BERATUNG/BUCHUNG

Mo–Fr: 09:00–18:00

Rovos Rail – Tee Time in Afrikas Golfparadies (ab/bis Pretoria)

Dauer
12 Tage
Termine
14.02.2023 - 25.02.2023
12.09.2023 - 23.09.2023
22.10.2023 - 02.11.2023
Preis
ab 5.172,- € p.P.
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Image by Greg Beadle
© Rovos Rail Tours

Übersicht

Rovos Rail – Tee Time in Afrikas Golfparadies
(ab/bis Pretoria)

12-tägige Luxuszug-Erlebnisreise ab/bis Pretoria: Mit dem Pride of Africa zu den schönsten Golfplätzen Südafrikas

Die Reise

Eine einzigartige Kombination des unglaublichen Natur- und Kulturreichtum Südafrikas zeigt diese wunderbare Zug-Erlebnisreise. Links und rechts der Schienen erstreckt sich auf 2100 km ein hinreißendes Fleckchen Erde von umwerfender Schönheit. Genau hier, im Herzen Afrikas, schlängelt sich der tiefgrüne Luxuszug gemächlich von einer Attraktion zur nächsten. Bilderbuchlandschaft, Safarierlebnis, Geschichtsstunde und Kulturmoment verschmelzen zu einer großartigen Entdeckungstour. Gewählt werden kann zwischen einer Golfer- und Nicht-Golfer Variante. Unter südafrikanischer Sonne kommen die Ballbegeisterten in den Genuss auf ganz bemerkenswerten Grünanlagen ihre Schläger schwingen können. 

Nach einer nostalgischen Einstimmung auf die Reise, umgeben vom glamourösen Ambiente des Rovos Rail Bahnhofs in Pretoria, beginnt das aufregende Zugabenteuer. Kontrastreichen Auftakt beschert das Las Vegas-ähnliche Sun City Resort zwischen Kunstwelt und Naturerlebnis im Pilanesberg National Park. Durch das idyllische Tal der Tausend Hügel führt die Route zur Spionkop Lodge*, dem perfekten Ausgangspunkt, um die mächtigen Berge, das tierreiche Buschland und die historischen Schlachtfelder der Region zu erkunden. Das quirlige Durban* mit seinen feinen Sandstränden am Indischen Ozean ist das nächste Ziel und von dort führen die Schienen auf malerischer Küstenroute weiter nach Hluhluwe zur Wildbeobachtung und von dort aus in Afrikas kleinstes Königreich, Eswatini. Im weltbekannten Krüger National Park* wartet eine vielversprechende Pirschfahrt zu den Big Five und weiteren fotogenen Wildtieren, bevor der Pride of Africa wieder Kurs auf seinen Heimatbahnhof in Pretoria nimmt.

*Golfplätze (Auswahl je nach Verfügbarkeit): Sun City’s Gary Player, Lost City Golf Course, Champagne Sports Resort, Durban Country Club, Durban Beachwood, Royal Swazi Sun, Highland Gate, optional: Leopard Creek

Für eine entspannte Anreise und Abreise bieten wir die Zugreise mit einer Vor- und Anschlussübernachtung inklusive Frühstück (wahlweise im Komfort****- oder Deluxe*****-Hotel) und Transfers zwischen Hotel und Bahnhof an.

GUT ZU WISSEN:

Auch die traumhafte Zugreise „African Collage“ zwischen Kapstadt und Pretoria bietet für Golfliebhaber unvergessliche Spiel- und Reiseerlebnisse (als 11 Nächte bzw. 12 Nächte Variante inkl. Vor-/Anschlussübernachtung, ab 2024 als 13 Nächte Variante inkl. Vor-/Anschlussübernachtung).

Ihre Reisevorteile

  • Golfer- und Nicht-Golfer Variante zur Auswahl
  • Stadt-, Natur und Kulturerlebnis vom Feinsten
  • 1 Vor- und Anschlussübernachtung mit Transfers inklusive
  • Elegante Luxus-Zugsuiten mit Nostalgieflair und modernem Komfort
  • Vollpension an Bord auf Sterneniveau
  • Alle Getränke - inklusive Champagner – inbegriffen
  • Persönlicher Butlerservice an Bord
  • Kostenfreier Gepäckservice während der Zugreise
  • Ausflugsprogramm inklusive Reiseleiter und Transfers ohne Aufpreis
  • Individuelle Verlängerung zubuchbar

Reisestationen

  • Pretoria
  • Pilanesberg
  • Zugtag
  • Spionkop Lodge
  • Durban
  • Hluhluwe-iMfolozi Park
  • Eswatini
  • Krüger National Park
  • Dullstroom
  • Pretoria

Reisehighlights

  • Capital Park Station – „Jenseits von Afrika“-Flair mit Ledersesseln, Häppchen und Champagner
  • Golfer‘s Paradise – Schläger schwingen auf ausgezeichneten Panorama-Plätzen
  • Sun City – Las Vegas des südlichen Afrikas
  • Spionkop Lodge – Zwischen Wildtieren und Battlefields
  • Tal der Tausend Hügel – Unberührte Natur, Safaris und Zulu-Gastfreundschaft
  • Durban – Multikulti-Metropole am Indischen Ozean
  • Hluhluwe-iMfolozi Park – Ältestes Naturschutzgebiet Südafrikas
  • Eswatini – Kleinstes Land der südlichen Hemisphäre
  • Krüger National Park – Unvergessliche Tierbegegnungen in Afrikas bekanntestem Wildreservat
  • Dullstroom – Allerhand zu sehen rund um Vögel, Fische, Whiskey und Kunst
  • „Africa“ und „1920s“ Dinner-Themenabende an Bord
Capital Park Station Pretoria © Rovos Rail Tours
Capital Park Station Pretoria © Rovos Rail Tours

„Gewöhnlich gibt’s nicht“ - Die perfekte Devise einer Reise mit den berühmten Nostalgiezügen  von Rovos Rail. Gegründet vom Eisenbahnliebhaber Rohan Vos stehen die fahrenden Museen für ein Zugerlebnis der absoluten Extraklasse. Nicht ohne Grund gilt die südafrikanische Legende Pride of Africa mit seinem überwältigenden 5* Sterne Komfort als luxuriösester Zug der Welt.

Rovos Rail nimmt mit auf eine außergewöhnliche Zugsafari in eine vollkommen andere Welt! Wie in längst vergangenen Zeiten zieht die, teils noch mit Dampf betriebene Lok, die liebevoll restaurierten Waggons durch die afrikanische Traumlandschaft. Eisenbahnromantik pur! Die Gäste fühlen sich zeitversetzt in die glamouröse Vergangenheit der 30er Jahre, inmitten eines Interieurs aus hochwertiger Mahagonievertäfelung, polierten Messingarmaturen und verspieltem Blumendekor. Gepaart mit modernstem Komfort ist ein „Wunschlos glücklich“-Reiseerlebnis garantiert. 

Draußen vor den Fenstern schlägt das Herz Afrikas mit sensationellen Landschaften und atemberaubenden Naturschauspielen. Und im Zug heißt es: Abschalten, Staunen und endlos Genießen! Stilvoller kann man das südliche Afrika nicht entdecken! Rundum die Uhr liest das herzliche Zugpersonal den Gästen jegliche Wünsche von den Augen ab und die exquisite Küche aus frischen, regionalen Produkten verdient es, gebührend zelebriert zu werden. Natürlich fehlt es auch nicht an einer erlesenen Auswahl der besten südafrikanischen Weine. Für Privatsphäre und als Rückzugsort erwarten die Gäste im Pride of Africa edle, herausragend ausgestattete Suiten - wohl die prächtigsten ihrer Art, die weltweit auf Schienen unterwegs sind.

Lounge © Rovos Rail Tours
Speisewagen © Rovos Rail Tours

Waggons und Suiten

Jeder der nostalgischen Zugwaggons wurde vom Rovos Rail Gründer Rohan Vos persönlich ausgewählt und bringt seine ganz individuelle spannende Geschichte mit: aus Europa nach Afrika verschifft, aus königlichem Dienste übernommen oder von Abstellgleisen gerettet. Die aufwendig-liebevolle Restaurierung im viktorianischen Stil lässt die goldene Ära des Zugreisens spürbar werden. Der Pride of Africa ist ein wahrhaftig großartiges 5 Sterne Hotel auf Schienen. Im Restaurant werden vorzügliche Gaumenfreuden kredenzt, der Salon lädt zur Tea time oder auf einen Absacker ein und in der Lounge mit Openair-Panoramaveranda sind nicht nur Getränke und Snacks inklusive, sondern auch Safarifeeling pur. Entschleunigung wird groß geschrieben und so gilt im Zug bewusster Verzicht auf elektronische Ablenkung wie Fernseher und Radios. Ebenfalls wird darum gebeten, persönliche Technik ausschließlich in den privaten Suiten zu nutzen.

Royal Suite © Rovos Rail Tours
Royal Suite © Rovos Rail Tours
Royal Badezimmer © Rovos Rail Tours
Royal Badezimmer © Rovos Rail Tours

Maximal 72 Passagiere finden Platz an Bord und können zwischen verschiedenen Suitenkategorien wählen, von denen jede mit folgender komfortablen Grundausstattung eingerichtet ist: Doppelbett oder zwei Einzelbetten, privates Badezimmer mit Dusche und WC, Teezubereiter, Safe, Klimaanlage, Föhn, Kleiderschrank, Schreibtisch und Regale. Zimmerservice ist rundum die Uhr verfügbar und die Suiten werden täglich gereinigt.

Deluxe Badezimmer © Rovos Rail Tours
Deluxe Suite © Rovos Rail Tours
Deluxe Badezimmer © Rovos Rail Tours
Deluxe Badezimmer © Rovos Rail Tours
Pullman Suite © Rovos Rail Tours
Pullman Suite © Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours
© Rovos Rail Tours

Pride of Africa:

Wahrlich königlich residiert es sich in den Royal Suiten, die mit ihren großzügigen 16qm jeweils einen halben Waggon einnehmen: Doppelbett (200 x 189 cm) oder zwei Einzelbetten (je 200 x 75 cm), zusätzlich mit Badewanne, Minibar und gemütlicher Sitzecke.

Auch in den Deluxe Suiten wird auf 10qm herrschaftlich residiert: Doppelbett (189 x 160 cm) oder zwei Einzelbetten (je 189 x 75 cm), zusätzlich kleine Sitzecke und Minibar.

Wahre Raumwunder sind die Pullman Suiten mit ihren 7qm: Das Sofa wird am Abend vom Bordpersonal zum Bett umgewandelt (Doppelbett: 189 x 150 cm, zwei Einzelbetten: je 189 x 75 cm, Etagenbett: 189 x 94 cm (unten) und 189 x 60 cm (oben)).

Wissenswertes

Ausflüge: Die Ausflüge während der Zugreise werden mit klimatisierten Bussen durchgeführt und von englischsprachigen Reiseleitern begleitet. Pirschfahrten finden in Geländewagen statt in Begleitung von englischsprachigen Rangern.

Teilnehmerkreis: An Bord ist internationales Publikum üblich.

Kommunikation: Die Bordsprache ist Englisch.

Dress Code an Bord: Tagsüber smart casual (schick-legere Kleidung), zum Abendessen formell (schicke Abendgarderobe).

Restaurantzeiten: Frühstück 7-10 Uhr, Mittagessen 13 Uhr, Nachmittagstee 16.30 Uhr, Abendessen 19.30 Uhr.

Zug: Meist 21 Waggons, 36 Schlafkabinen für max. 72 Passagiere, 2 Speisewagen, 1 Loungewagen mit Panoramafenstern, 1 Barwagen mit Aussichtsterrasse, kleiner Souvenirshop, Raucherbereich.

Buchung: Alle Termine gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit und sind auf Anfrage buchbar. Eine Vor- bzw. Anschlussübernachtung am Start- bzw. Zielort wird empfohlen, um zu Beginn entspannt den Zug zur erreichen und zum Ende eventuelle Zugverspätungen auszugleichen (in diesem Angebot inkludiert).

Hotelübernachtungen

Mont d'Or Bohemian*****, Pretoria

Das von Jacarandabäumen und einem wunderschönen Blumengarten umgebene Luxus-Boutiquehotel liegt im vornehmen Botschaftsviertel, in Pretorias Vorort Waterkloof. Die Luxury Rooms verzaubern mit einer gehobenen, edlen Einrichtung und sind mit Kunstwerken aus aller Welt dekoriert. Jedes Zimmer bietet Bad/Dusche, WC, Föhn, Bademäntel, TV, Telefon, Safe, Wifi, Klimaanlage, Minibar, Kaffee-/Teezubereiter, Bügeleisen/-brett, sowie eine private Terrasse oder Balkon mit herrlichem Gartenblick. Das hauseigene Restaurant serviert ein reichhaltiges Frühstücksbuffet (andere Mahlzeiten werden auf Vorbestellung täglich aus frischen lokalen Produkten angeboten). Unternehmen Sie einen Spaziergang im hübsch angelegten Garten, entspannen Sie am Pool oder im stilvollen, mit antiken Möbeln ausgestatteten Loungebereich.

Premier Hotel****, Pretoria

Das ansprechende Komforthotel liegt im Stadtteil Arcadia, ganz in der Nähe vom Zentrum Pretorias mit Geschäften, Restaurants und Cafés. Die klassisch eingerichteten Zimmer sind mit Bad/Dusche, WC, Föhn, TV, Telefon, Safe, WiFi, Klimaanlage, Kaffee-/Teezubereiter und Bügeleisen/-brett ausgestattet. Im Hotelrestaurant wird Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert und ein Bar lädt zu Drinks ein. Im Garten lässt es sich am Außenpool Entspannen. 

Höhere Zimmerkategorien fragen wir gern für Sie an!

Optionales Ausflugsprogramm

PRETORIA

Halbtägige Stadtrundfahrt
93,- € pro Person (Privattour ab 2 Personen)

Auf Wunsch bieten wir gern weitere Tagesausflüge bzw. Mehrtagesausflüge an. Sprechen Sie uns einfach an!

Golfplatzinformationen

SUN CITY‘S GARY PLAYERS

Mit Entstehung des Sun City Resorts wurde der südafrikanische Golfprofi Gary Player engagiert, um einen preisgekrönten Golfplatz der Superlative zu entwerfen. Mit seiner Erfahrung und seinem Know-how verstand er genau, was Golfer zu schätzen wissen. Die Stärke dieses Kurses liegt darin, dass er keinen bestimmten Schlag bevorzugt und das gleiche Ergebnis liefert, egal ob Sie die vorderen oder mittleren Abschläge spielen. 8000 Meter Golfvergnügen erwartet die Golfer mit faszinierenden Ausblicken an jeder Ecke. Dieses makellose Golfparadies, das in einem erloschenen Vulkankrater erbaut wurde, entspricht den strengen US PGA-Spezifikationen und ist die Heimat der jährlichen Nedbank Golf Challenge, bei der einige der Golflegenden der Welt zu Gast sind.

LOST CITY GOLF COURSE

Nach der Fertigstellung des Gary Player Country Club Golfplatzes erforderte die zunehmende Popularität des Sun City Resorts einen weiteren Golfplatz. Auch hier wurde Gary Player beauftragt, den Platz zu entwerfen, wobei seine Herausforderung darin bestand, ein ganz neues Golferlebnis zu schaffen. Der Platz lässt sich nicht in ein bestimmtes Genre einordnen, denn er bietet einen Hauch von Bergen, Wüste und sogar afrikanischer Parklandschaft mit breiten Fairways, etlichen Seen und großflächigen Wasserspielen. Hier kann der Golfer wählen, ob er den Platz von seinen Meisterschaftsabschlägen, den Standardmarkierungen oder den vorderen Abschlägen in Angriff nehmen möchte. Selbst das Spielen auf der kürzesten Route stellt eine Herausofrderung dar, da die Zugänge zu den Grüns – mit Straußgras bedeckt und von Bunkern geschützt – sorgfältiges Urteilsvermögen erfordern. Signature Hole: 13. Par 3. Ein Grün in der Form Afrikas, das von einem Teich begrenzt wird, den mehrere große Krokodile bewohnen!

CHAMPAGNE SPORTS RESORT 

In der wunderschönen Region der Drakensberg gelegen, muss dieser Platz als einer der landschaftlich unvergesslichsten Golfplätze in Südafrika eingestuft werden. Er wurde von Hugh Baiocchi und Kevin Curren entworfen und verbindet erfolgreich die natürlichen Eigenschaften des Geländes mit den modernen Anforderungen eines Qualitätskurses. Er schlängelt sich durch ein Tal und entlang seiner Hänge, das sich unter den dominanten Gipfeln von Champagne und Cathkin Peaks einschmiegt, und enthält mehrere Löcher mit blinden Abschlägen. Profis und Anfänger werden die 84 gut ausgestatteten Bunker zu schätzen wissen, die die Fairways und Grüns säumen. Zwischen Bäumen, Wasserläufen und kleinen Hügeln wartet so manche golferische Herausforderung.

DURBAN COUNTRY CLUB 

Der Durban Country Club wurde 1922 von George Waterman und seiner professionellen Golfkollegin Laurie Waters erbaut und blickt auf eine stolze Historie und aufwändige Bauphase zurück. Bekannt für seine klassische kapholländische Architektur, üppige Vegetation, hügeligen Fairways, Sanddünen und wunderschönem Blick auf den Indischen Ozean, war der Club in seiner reichen Geschichte der bevorzugte Ort für viele wichtige Feiern. Signature Hole: 3. Par 5, 468 m. Ein Abschlag vom höchsten Punkt des Platzes in ein darunter liegendes Tal, wodurch der Drive vollständig den Meeresböen ausgesetzt ist. Bäume auf der rechten Seite des geraden Lochs müssen ebenso vermieden werden wie der große Fairway-Bunker auf der Landefläche auf der linken Seite.

DURBAN BEACHWOOD 

Das vielfach ausgezeichnete Beachwood wurde 1930 von Sid & Jack Brews entworfen und ist seit jeher für seine schmalen Fairways und beeindruckende Vegetation berühmt. Als der Platz Ende der 1990er Jahre mit dem Durban Country Club fusionierte, wurden einige Löcher neu gestaltet und gleichzeitig zusätzliche Hindernisse eingebaut. Das Ergebnis ist ein anspruchsvoller Kurs mit cleveren Bunkern und Wasserspielen. Die hügeligen Konturen der Landschaft ermöglichen ein Spiel zwischen natürlichen Tälern und hohen Grasbänken, das präzise Schläge und Lay-Ups erfordert. Signature Hole: 6. Par 4, 410 m. Eines der anspruchsvollsten Löcher liegt hoch in den Dünen und Doglegs links mit einem Bach, Busch und Wasserhindernissen, die auf dem Weg zum Grün überwunden werden müssen.

ROYAL SWAZI

Dieser spektakuläre Meisterschaftsplatz liegt an einem der landschaftlich reizvollsten Orte der Welt. Eröffnet im Jahr 1966, wurde der Platz an den Hängen der sanft ins Tal abfallenden Lebombo Range angelegt. Die ersten neun Löcher sind vergleichsweise eben, aber die zweiten neun nutzen das bergige Gelände voll aus. Zu den herausfordernden Merkmalen gehören Seen, Schluchten mit dichter Vegetation, Sperrgebiete, die in der Nähe von Fairways verlaufen, wirbelnde Brisen, Ansammlungen prächtiger Bäume und einheimischer Pflanzen und gefährlich platzierte Bunker – einer ist so steil, dass Stufen erforderlich sind, um den Zugang zu erleichtern.

HIGHLAND GATE

Highland Gate Golf & Trout Estate liegt eingebettet in die Steenkampsberg-Bergkette in der Nähe von Dullstroom und bietet einen von Ernie Els signierten Kurs. Der hoch gelegene Platz sorgt für ein landschaftlich reizvolles und wahrhaft unvergessliches Golferlebnis. Highland Gate ist herausfordernd und fair, mit dramatischen Höhenunterschieden, die einen optischen und taktischen Wert schaffen. Mehrere Abschlagbereiche und strategische Platzierung von Hindernissen fügen sich zu einem Platzlayout zusammen, das von Spielern jeden Niveaus genossen wird. Ernie Els: „Wenn Sie Golfer sagen hören, dass sie zwischen dem nächsten Schlag oder dem Fotografieren der umliegenden Landschaft hin- und hergerissen waren, wissen Sie, dass es ein ganz besonderer Ort sein muss. Ein Weltklasse-Platz in einer so einzigartigen und besonderen Umgebung ist eine seltene und kraftvolle Kombination.“

LEOPARD CREEK: optional (gegen Aufpreis und nach Verfügbarkeit)

Diese exklusive Anlage hat Weltklasse und wurde nach einer Idee von Magnat Johan Rupert aufwändig gestaltet. Natürlich begrenzt durch den malerischen Crocodile River und den Krüger Nationalpark repräsentiert der Platz afrikanisches Golf von seiner besten Seite. Makellose Fairways und Greens, durchzogen von kleinen Bächen und Seen schaffen interessante Golfstrategien und immer wieder neue sensationelle Panoramen.
Signature Hole: 13. Par 5, 505 m. Hier liegt das Grün direkt am Flussufer, aber 32 m über dem Wasserspiegel und bietet einen herrlichen Blick in den Krüger Nationalpark.

GOLFER DRESS CODE 

• Hemden mit Kragen und Ärmeln (müssen hineingesteckt werden)
• Traditionelle, lange oder kurze Golfhosen
• Kurze Hosen mit knielangen Strümpfen oder kurzen weißen Socken
• Damenröcke oder Culottes müssen knielang sein
• Golfmützen oder -spitzen (mit Schirm nach vorne getragen)
• Golfschuhe mit weichen Spikes 

Nicht akzeptabel: T-Shirts, Westen oder ärmellose Hemden, Denimjeans, Jogginghosen oder Cargohosen, Shorts mit Kordelzug, Schuhe ohne Socken, Cross-Trainer-Sportschuhe

Medizinische Informationen

Eine Malaria-Prophylaxe und eine Impfung gegen Hepatitis werden unbedingt empfohlen. Lassen Sie sich rechtzeitig von Ihrem Hausarzt oder einem Tropenmediziner zu Ihrem allgemeinen Impfstatus beraten.

Reisepass & Visa

Generell ist ein gültiger, maschinenlesbarer Reisepass erforderlich mit mindestens zwei freien Seiten und einer Gültigkeit, die mindestens 30 Tage über das Reiseende hinausgeht.
Südafrika: Für Staatsbürger aus Deutschland ist kein Visum erforderlich.
Eswatini: Für Staatsbürger aus Deutschland ist kein Visum erforderlich.

Touren

Faszination Afrika! Am südlichen Zipfel des unglaublich vielfältigen Kontinents tut sich eine grandiose Welt mit einem unglaublichen Reichtum an Naturwundern und Kulturschätzen auf, die es unbedingt zu entdecken gilt. Wer Wert auf entspanntes Reisen in elegantem Ambiente legt, wird Rovos Rail lieben! Zurücklehnen, verwöhnen lassen und genüsslich die vorbeiziehende, ergreifend schöne Szenerie bestaunen. Jede dieser außergewöhnlichen Reisen ist ein ganz herausragendes Erlebnis. 

Der Traum von Afrika wird wahr! Rovos Rail ermöglicht Reisen ins unverfälschte Afrika, an Orte, die nur auf Schienen erreichbar sind und die einmalige Eindrücke fern ab der üblichen Routen schaffen. Die moosgrünen Waggons schlängeln sich durch imposantes Bergland, karge Savannen, dichten Regenwald, endlose Wüsten, tierreiches Buschland, hin zu felsigen Steilküsten, traumhaften Stränden, mit Halt in ursprünglichen Dörfern und lebhaften Großstädten. Und das alles mit einer Prise Nostalgie und Glamour im Gepäck!

Rotute Rovos Dar es Salaam - Kapstadt © Rovos Rail Tours

Reiseverlauf

1. Tag: Pretoria

Individuelle Anreise, Transfer vom Airport zum gebuchten Hotel und Check-in. Übernachtung in Kapstadt.

2. Tag: Pretoria

Stärkendes Frühstück im Hotel mit anschließendem Transfer zum Nostalgie-Privatbahnhof von Rovos Rail. Der Check-In beginnt ab ca. 11 Uhr und die Abfahrt ist für ca. 12 Uhr geplant. Durch die Steppe des Highvelds rollt der Zug Richtung Westen nach Rustenberg.

FrühstückMittagessenAbendessen

3. Tag: Pilanesberg

Unmittelbar an der Grenze zum Pilanesburg National Park liegt das Sun City Resort, ein Erlebnisparadies mitten im afrikanischen Busch samt Hotelkomplex, Casinos, Shows, Wasserpark, Wellness, Shopping, und natürlich passend zu dieser Reise, hervorragenden Golfanlagen. Nach dem einstündigen Transfer von Rustenberg aus, erwartet die Nicht-Golfer eine Safari-Tour zu Löwen, Elefanten, Büffeln, Nashörnern und Leoparden. Am Nachmittag kann das Resort rund um das schlossähnliche Deluxe-Hotel Lost City auf eigene Faust erkundet werden.

Golfer: Je nach Verfügbarkeit Abschlag auf den Plätzen SUN CITY‘S GARY PLAYER oder LOST CITY GOLF COURSE inklusive Mittagessen.

FrühstückMittagessenAbendessen

4. Tag: Erholung an Bord

Entspannen und Genießen ist die Devise! Am heutigen Zugtag können die luxuriösen Annehmlichkeiten von Rovos Rail ausgekostet werden, während Majuba Hill, Schauplatz der entscheidenden Schlacht im ersten Krieg zwischen Briten und Buren, sowie Newcastle mit einem der größten Hindutempel der südlichen Hemisphäre und Glencoe, wo ebenfalls Briten und Buren kämpften und heute vor allem Kohleabbau stattfindet, vorbeiziehen. Gemütlich ausspannen in der Suite, schlemmen im Restaurant, verweilen in der Lounge und unentwegt Panoramaausblicke genießen. Das Abendessen steht unter dem Motto „Africa“ und die Garderobe kann entsprechend gewählt werden.

FrühstückMittagessenAbendessen

5. Tag: Spionkop

Nach Ankunft an der Spionkop Lodge geht es zunächst auf eine Zeitreise in die Vergangenheit rund um die Kämpfe zwischen Briten und Buren und auf die Spuren von Churchill und Gandhi. Nach dem genussvollen Mittagessen steht eine Pirschfahrt zur Wildtierbeobachtung an oder Entspannungszeit an der Lodge. Abends bewegt sich der Zug weiter Richtung Küste.

Golfer: Abschlag auf dem Platz CHAMPAGNE SPORTS RESORT inklusive Mittagessen.

FrühstückMittagessenAbendessen

6. Tag: Durban

Durch die malerische Heimat der Zulus, das hügelige Valley of a Thousand Hills, erreicht der Zug heute Durban! Die Metropole am Indischen Ozean steht für den typisch südafrikanischen Kulturenmix und ist als Südafrikas drittgrößte Stadt wichtigster Industrie- und Handelsstandort. Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Auf einer Stadtrundfahrt samt Besuch des wunderschönen Botanischen Gartens, geht es vorbei an Palmen und Art Deco Architektur hin zum weißen Sandstrand mit hübscher Küstenpromenade. Sonne tanken, Souvenirs shoppen, Leckereien aus der Multikulti-Küche der Stadt naschen – Durban macht gute Laune!

Golfer: Je nach Verfügbarkeit Abschlag auf den Plätzen DURBAN COUNTRY CLUB oder BEACHWOOD inklusive Mittagessen.

FrühstückMittagessenAbendessen

7. Tag: Hluhluwe-iMfolozi Park

Im Hluhluwe-iMfolozi-Park, dem ältesten Naturreservat Südafrikas, wartet am frühen Morgen eine Erkundungstour durch beeindruckende Flora und Fauna: Elefant, Nashorn, Büffel, Leopard und Löwe – alle ehrwürdigen Mitglieder der Big Five sind hier vertreten. Am Mittag erreicht der Zug das kleine Königreich eSwatini und Mpaka ist das heutige Ziel.

FrühstückMittagessenAbendessen

8. Tag: eSwatini

Das kleine südafrikanische Land glänzt mit seiner ausgeprägten Swazi-Kultur. Im Mkhaya Reservat warten zunächst fantastische Wildbeobachtungen. Die Einheimischen zeigen ihre eindrucksvolle Handwerkskunst rund ums Kerzen drehen, Holz schnitzen, Korb flechten und Weben - auch zum selber probieren. Bis zum Nachmittagstee lädt die Hotelanlage Royal Swazi Sun, zusammen mit den Golfern, zum Verweilen ein. Alternativ können auch die Annehmlichkeiten des Pride of Africa genossen werden.

Golfer: Abschlag auf dem Platz ROYAL SWAZI SUN inklusive Mittagessen.

FrühstückMittagessenAbendessen

9. Tag: Krüger Nationalpark

Ein Höhepunkt dieser Reise steht auf dem heutigen Programm. Der einzigartige Krüger Nationalpark lädt zur Pirschfahrt ein und sensationelle Tierbegegnungen sind garantiert. Ein exzellentes Mittagessen, der gediegene Nachmittagstee und die Gelegenheit zum Souvenir-Shopping runden diesen Erlebnisausflug ab. Abends rollt der Zug auf die majestätischen Drakensberge zu.

Golfer: Auf Wunsch kann der Platz LEOPARD CREEK gebucht werden (gegen Aufpreis, je nach Verfügbarkeit).

FrühstückMittagessenAbendessen

10. Tag: Dullstrom

Am heutigen Reisetag stehen rund um den kleinen Ort Dullstrom allerhand Aktivitäten auf dem Programm! Ein Besuch im Birds of Prey Rehabilitation Centre, eine Präsentation des Fliegenfischens, ein Abstecher zur Whiskey Destillerie und zum Arts and Crafts Centre. Es gibt demnach viel zu sehen, hören, lernen und probieren. Am Abend ist Zeit für Flapperdress und Frack! Ganz im Zeichen von Coco Chanel und Gatsby wird das „1920s“ Themendinner serviert und der Zug rollt währenddessen der Endstation Pretoria entgegen.

Golfer: Abschlag auf den Plätzen HIGHLAND GATE inklusive Mittagessen.

FrühstückMittagessenAbendessen

11. Tag: Pretoria

Ankunft in Pretoria mit Empfang in der nostalgischen Capital Park Station um ca. 10 Uhr. Transfer zum gebuchten Hotel. Übernachtung in Pretoria.

Frühstück

12. Tag: Pretoria

Nach dem Frühstück im Hotel, Transfer zum Airport oder individuelle Verlängerung/Weiter- oder Abreise.

Frühstück

Änderungen im Reiseablauf vorbehalten.

Inklusiv

  • Rovos Rail Zugfahrt und 9 Übernachtungen in der gebuchten Suiten-Kategorie
  • 1 Vor- und Anschlussübernachtungen/Frühstück in Pretoria, wahlweise im 5*Deluxe-Hotel Mont d'Or Bohemian Hotel oder 4*Komfort-Hotel Premier Hotel
  • Transfers ab/bis Hotel und Bahnhof bzw. Flughafen
  • Vollpension inklusive aller Getränke an Bord
  • Ausflüge lt. Reiseablauf im klimatisierten Bus bzw. Geländewagen während der Zugreise
  • Gepäcktransport während der Zugreise
  • Golfplätze (je nach Verfügbarkeit): Gary Player/Lost City, Champagne Sports Resort, Durban/Beachwood, Royal Swazi Sun, Highland Gate

Nicht enthalten

  • Nicht aufgeführte Leistungen
  • Flüge
  • Visa-Gebühren
  • Getränke (außer an Bord des Zuges)
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Preisübersicht

Wählen Sie einen Termin

PULLMAN SUITE Doppelbelegung (Zugreise mit 4* Hotel-Verlängerung)

PULLMAN SUITE Doppelbelegung (Zugreise mit 5* Hotel-Verlängerung)

PULLMAN SUITE Einzelbelegung (Zugreise mit 4* Hotel-Verlängerung)

PULLMAN SUITE Einzelbelegung (Zugreise mit 5* Hotel-Verlängerung)

DELUXE SUITE Doppelbelegung (Zugreise mit 4* Hotel-Verlängerung)

DELUXE SUITE Doppelbelegung (Zugreise mit 5* Hotel-Verlängerung)

DELUXE SUITE Einzelbelegung (Zugreise mit 4* Hotel-Verlängerung)

DELUXE SUITE Einzelbelegung (Zugreise mit 5* Hotel-Verlängerung)

ROYAL SUITE Doppelbelegung (Zugreise mit 4* Hotel-Verlängerung)

ROYAL SUITE Doppelbelegung (Zugreise mit 5* Hotel-Verlängerung)

ROYAL SUITE Einzelbelegung (Zugreise mit 4* Hotel-Verlängerung)

ROYAL SUITE Einzelbelegung (Zugreise mit 5* Hotel-Verlängerung)

Ausflugsprogramm

Pretoria - Halbtägige Stadtrundfahrt (Privattour ab 2 Personen)

Gesamtpreis:

0 € p.P.