BERATUNG/BUCHUNG

Mo–Fr: 09:00–18:00

Mit Mystik und Bimmelbahn-Romantik durch den HARZ

Dauer
7 Tage
Termine
04.09.2024 - 10.09.2024
08.10.2024 - 14.10.2024
Preis
ab 1.525,- € p.P.
Quedlinburg_shutterstock_409833838
Blick auf Magdeburg von der Elbe
Hotel Schlossmühle in Quedlinburg
Fachwerk in Quedlinburg
Das Rathaus von Wernigerode
Teufelsstein auf dem Domplatz in Halberstadt
Die Brockenbahn im Schierker Bahnhof
Mit der historischen Strassenbahn durch Halberstadt
Quer durch den Harz mit der HSB

Übersicht

Mit Mystik und Bimmelbahn-Romantik durch den HARZ

Gruppenreise für Eisenbahn-Liebhaber nach QUEDLINBURG

Die Reise

Auf dieser Bahn-Komfortreise erleben Sie den Harz aus einer außergewöhnlichen Perspektive. Sie werden aus den Fenstern eines historischen Dampfzuges Brockenbahn (Oktobertermin), der Rübelandbahn (Septembertermin) und einer historischen Straßenbahn die beginnende Herbstflora und Fauna bewundern können. Mit der Rübelandbahn werden Sie in die Vergangenheit zurückversetzt. Tauchen Sie ein in die historische Atmosphäre vergangener Zeiten und entdecken Sie die Schönheit des Harzes auf eine ganz besondere Weise. Mit der Brockenbahn erklimmen Sie mit Hilfe der Dampfrösser die steile Strecke auf den Brocken mit Blick auf ein atemberaubendes Panorama. Abwechslungsreiche Führungen und Besichtigungen, wie das zauberhafte Domviertel in Magdeburg oder das UNESCO-Welterbe der Stadt Quedlinburg sind nur wenige Höhepunkte dieser Reise. Eine Führung durch den Dom in Halberstadt ist ebenso vielversprechend wie die Besichtigung der Dampflokwerkstatt der Harzer Schmalspurbahn. Beide Monate bieten jeder für sich ein ganz besonderes Naturschauspiel. Die Sonnenstrahlen versetzen Sie in eine zauberhafte Landschaft mit einer herrlichen Kulisse. Die unvergesslichen Erlebnisse werden durch ein entspanntes Miteinander bei gutem und gehobenem Essen in stilvoller Atmosphäre bereichert.

Zitat Reiseleiterin: „Mit Volldampf und herrlicher Eisenbahn-Nostalgie geht es bei dieser phantastischen Reise an wunderschöne Orte des Harzes und durch zauberhafte Landschaften zu sehenswerten Höhepunkten. Der Harz hat nicht nur die Brockenhexe und den Harzer Roller zu bieten, sondern eine ganze Menge mehr. Vor allem schlägt Ihr Eisenbahnherz im Harz höher. Und daran ist diese Komfortreise nicht ganz unschuldig.“ Ihre Aletta Jaeckel

Ihre Reisevorteile

  • Geführte 7 -tägige Komfort-Bahnreise
  • Individuelle Anreise wahlweise 1. oder 2. Klasse ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • 2 Termine
  • Auf Wunsch Gepäcktransfer: Zuhause – Hotel – Zuhause
  • Ständige DEE-Reiseleitung
  • Übernachtung im 4–Sterne Hotel in Quedlinburg
  • Halbpension
  • Kleine Gruppe

Reisehighlights

  • Reich der Ottonen im Magdeburger Domviertel
  • Welterbe-Schatz in der Quedlinburger Stiftskirche
  • Nachtwächterführung durch die Fachwerk-Stadt Quedlinburg
  • Wernigerode – die „Bunte Stadt am Harz“
  • „Eisenbahn zum Anfassen“ in der Dampflokwerkstatt der Harzer Schmalspurbahn
  • Auf steiler Spur mit der Rübeland-Bahn (September)
  • Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn auf den mystischen Brocken (Oktober)
  • Stadtführung durch Halberstadt mit Dombesichtigung
  • Schloss Blankenburg – das größte noch erhaltene Schloss der Welfen
  • Fahrt mit der historischen Straßenbahn
  • Mit Dampf „quer durch den Harz“ - ab Gernrode durch das Selketal nach Wernigerode
  • Verkostung von harztypischen Spezialitäten und Mittagsimbiss im Zug

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

Das Hotel Schlossmühle liegt im Herzen der tausendjährigen UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg. Das Hotelgelände geht auf einen mittelalterlichen Mühlenbetrieb zurück und feierte im Jahr 2012 sein 600-jähriges Jubiläum. Auf dem großzügigen Areal des 4-Sterne-Hauses wohnen wir äußerst komfortabel und genießen rundumversorgt gemütliche Atmosphäre pur. Wertvolle Gebäudeteile des ehemaligen mittelalterlichen Mühlenkomplexes bestimmen heute den für das Haus charakteristischen Charme aus historischer und neuer Architektur. Genießen Sie von der historischen Hofterrasse aus den freien Blick auf Schloss und Stiftskirche. Erleben Sie Gartenträume im Abteigarten und Brühlpark in bester Blütenpracht. Die Zimmer verbinden historische Fachwerkarchitektur und moderne stilvolle Ausstattung. Mit dem individuellen Charme der Zimmer– wahlweise mit Blick auf den historischen Hof oder das Schlossensemble – geben die Räumlichkeiten Ihnen jederzeit das Gefühl, dass Sie in diesem Hotel gut aufgehoben sind.

Im Hotel-Restaurant verbindet die Küche Kreativität vor allem mit saisonaler Frische und regionaler Produktauswahl. Dabei wird lieber harmonisch als extravagant kombiniert. Denn auch mit den ‚einfachen‘ Klassikern der modernen Küche wird hier für Verwöhnung gesorgt.

Ihre Anreisemöglichkeiten

Individuelle Bahn-Anreise bis 13 Uhr nach Magdeburg. Magdeburg wird mindestens zwei Mal stündlich von mehreren Intercity-Linien angefahren. Diese kommen aus Hannover – Braunschweig bzw. aus Leipzig – Halle. Dorthin bestehen aus den verschiedensten Regionen gute Verbindungen – vor allem über die Neubaustrecke von München nach Leipzig-Halle. Hannover ist ebenso bestens mit mehreren stündlichen Verbindungen an das Fernverkehrsnetz angebunden. Die Rückfahrt erfolgt von Quedlinburg über Halberstadt und Goslar nach Hannover oder über Magdeburg oder Halle nach Osten oder in den Süden Deutschlands. Gerne suchen wir für Sie die beste bzw. bequemste Verbindung heraus.

Unbeschwert und sorgloses Reisen/Gepäcktransfer

Für die unbeschwerte, bequeme und sorglose Anreise per Bahn organisieren wir auf Wunsch einen Gepäcktransfer von Ihrem Zuhause direkt ins Hotel und wieder zurück zu Ihnen nach Hause (gegen Aufpreis).

Reisetermine

  • 04.09. – 10.09.2024 (Rübelandbahn)
  • 08.10. – 14.10.2024 (Brockenbahn)

Veranstalter

FITT Tours, Düsseldorf; Organisator: Die Eisenbahn Erlebnisreise Arnold Kühn, Düsseldorf; gemäß AGB kann diese Reise bis 30 Tage vor Abreise wegen Nichterreichen der Teilnehmerzahl abgesagt werden. Nach Buchung ist eine Anzahlung von 20 % fällig. Der Restbetrag ist bis 30 Tage vor Abreise zu bezahlen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Bildergalerie

Blick auf Magdeburg von der Elbe
Hotel Schlossmühle in Quedlinburg
Fachwerk in Quedlinburg
Das Rathaus von Wernigerode
Teufelsstein auf dem Domplatz in Halberstadt
Die Brockenbahn im Schierker Bahnhof
Mit der historischen Strassenbahn durch Halberstadt
Quer durch den Harz mit der HSB

Reiseverlauf

1. Tag |  Anreise via Magdeburg und Halberstadt nach Quedlinburg

Wir reisen individuell mit den ICE-Zügen der Deutschen Bahn wahlweise in der 1. oder 2. Klasse nach Magdeburg. Ankunftszeit: bis 13 Uhr. Wir starten mit einer Stadtführung durch das Domviertel mit Besuch des Wahrzeichens der Stadt Magdeburg, dem Dom. Der Dom in Magdeburg ist die erste von Anfang an gotisch konzipierte und die am Frühesten fertiggestellte Kathedrale der Gotik auf deutschem Boden. Weiterfahrt im Regional-Express durch das Harzvorland nach Quedlinburg. In Quedlinburg (UNESCO-Welterbe) angekommen erfolgt der Check-In im 4-Sterne-Hotel Schlossmühle. Das Abendessen im Hotel lädt ein zum Entdecken neuer kulinarischer Eindrücke. 

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

Abendessen

2. Tag | Quedlinburg, die lebendige UNESCO-Weltkulturerbestadt im nördlichen Harzvorland

Am Vormittag erkunden wir eines der ältesten deutschen Fachwerkhäuser und das älteste erhaltene in Quedlinburg: Das Fachwerkmuseum. Die Architektur lädt zum Entdecken und Bestaunen der baumeisterlichen Arbeiten vom 14. bis zum 19. Jahrhundert ein. Anhand von Modellen wird die Stilentwicklung des Fachwerkbaus anschaulich erklärt. Kopien von verschiedenartigen Holzverbindungen und Zimmermannswerkzeugen können von den Besuchern in die Hand genommen werden und machen so manches „begreiflich“.

Im Südwesten der Altstadt von Quedlinburg erhebt sich ein eindrucksvoller und steil abfallender Sandsteinfelsen mehr als 20 Meter über den Dächern der Stadt. Auf diesem Felsen befindet sich u. a. die Stiftskirche St. Servatii mit ihren beiden markanten Türmen, die wir besichtigen werden. Der Gebäudekomplex auf dem Schlossberg ist ein Wahrzeichen der Stadt Quedlinburg, eine Station auf der Straße der Romanik und gehört darüber hinaus zum Weltkulturerbe. Also ein unbedingtes Muss auf dieser Reise. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Mit Sicherheit ist etwas für Sie dabei: Mitteldeutsches Eisenbahn-& Spielzeugmuseum, Literaturmuseum im Klopstockhaus oder Museum Lyonel Feininger.

Nach dem Abendessen erwartet uns ein besonderer Höhepunkt: Die Nachtwächterführung. Ein gediegenes Mittelalter-Kabarett mit Stadtlegenden, Anekdoten und Praxistipps zum Erlegen von Werwölfen.

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

FrühstückAbendessen

3. Tag | Fachwerkstadt Wernigerode – das Zuhause von J. W. von Goethe

Nach dem Frühstück starten wir mit der Bahn über Halberstadt nach Wernigerode. Wir entdecken die „Bunte Stadt am Harz“ während einer Führung rund um das Rathaus. Aletta Jaeckel nimmt Sie mit in den ältesten Teil der Stadt, zu den faszinierenden Fachwerkhäusern am Klint und in den Oberpfarrkirchhoff rundum die St. Sylvestrikirche. Hier war auch Johann Wolfgang von Goethe zuhause und fand Inspiration für eines seiner wichtigsten Werke. Und was hat es mit dem Demutsgässchen auf sich? Danach wird es Zeit, dass wir uns kulinarisch stärken. Es gibt ausreichend Zeit für ein Mittagessen in den kleinen Gassen von Wernigerode. Frisch gestärkt besuchen wir den Bürger- und Miniaturenpark. 60 Modelle der bedeutendsten Harzer Sehenswürdigkeiten wurden im Maßstab 1:25 gefertigt und bestechen vor allem durch ihre Detailtreue. Jeder kleine Fenstersims, jeder Dachziegel und jede Verzierung wurden vom Original übernommen. Umrahmt werden die Miniatur-Bauten von der liebevoll gestalteten Landschaftskulisse aus Bonsai-Bäumen, Bergen, Felsen und Bachläufen. Mit seinen zahlreichen Modell-Loks und Waggons, die auf insgesamt ca. 400 m Streckenlänge fahren, lässt der „Kleine Harz“ Bahnbegeisterten das Herz höherschlagen. Der aufregende und spannende Tag wird mit der Besichtigung der Dampflokwerkstatt der Harzer Schmalspurbahn (Gläserne Werkstatt) und der Bahnrückfahrt nach Quedlinburg beendet. Das Abendessen ruft und spannende Gespräche sind vorprogrammiert.

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

FrühstückAbendessen

4. Tag | Blankenburg und Rübelandbahn (September) bzw. Brockenbahn (Oktober)

SEPTEMBER 2024

Mit der Bahn fahren wir über Halberstadt nach Blankenburg. Eine Schlossführung durch das größte erhaltene Schloss der Welfen steht auf dem Programm. Dieses Adelsgeschlecht regierte sogar eine Zeitlang Großbritannien. Wir besichtigen die repräsentativsten Räume des Komplexes: den Grauen Saal, das Theater, die Schlosskapelle, den Kaisersaal sowie den Rittersaal. Hoch über der Stadt mit weitem Blick über das Harzvorland thront das barocke Große Schloss. Von diesem markanten Ort aus wurden über fast 800 Jahre hinweg die Geschicke der Region gelenkt. Der Septembertermin beinhaltet eine Fahrt mit der einer historischen Dampflok über die landschaftlich reizvolle und sehr steile Rübelandbahn. Tauchen Sie ein in die historische Atmosphäre vergangener Zeiten und entdecken Sie die Schönheit des Harzes auf eine ganz besondere Weise. Durch atemberaubende Landschaften, vorbei an “majestätischen“ Wäldern, glitzernden Flüssen und charmanten Dörfern schnauft und zischt die Dampflok mit hämmerndem Zylinderschlag dem Höhlenort Rübeland entgegen. Lassen Sie sich von der Nostalgie der Dampflokomotive verzaubern und genießen Sie den gemütlichen Komfort der liebevoll restaurierten Waggons. Fasziniert mit schroffen Felswänden und mystischen Höhlenwelten liegt er vor uns. Wir bewundern während des Aufenthaltes die geheimnisvollen Höhlen, erleben den Zauber der strahlend schönen Kristallkammer in der Hermannshöhle oder sind erstaunt von der Naturbühne in der Baumannshöhle, der ältesten Schauhöhle der Welt. Rückfahrt am Nachmittag bis Blankenburg und weiter nach Quedlinburg. Hier erwartet uns ein stilvolles Abendessen im Hotel.

OKTOBER 2024

Im Oktober fahren wir mit der Bahn über Halberstadt nach Wernigerode. Von Wernigerode faucht und zischt die Dampflok der Brockenbahn hinauf in schwindelnde Höhe auf den Brocken. Erst schnauft die Dampflok durch die engen Gassen des Ortes, dann durch Wälder mit Blick ins Tal bevor wir auf dem Brocken ankommen. Hier im ehemaligen Sperrgebiet lädt das kleine Museum über die DDR-Geschichte ein oder ein kleiner Spaziergang rund auf dem Plateau des Brockens. Mit der Schmalspurbahn zuckeln wir zurück nach Wernigerode und weiter mit der Bahn nach Quedlinburg. Hier wartet bereits das Abendessen.

 

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

FrühstückAbendessen

5. Tag | Halberstadt und die historische Straßenbahn

Mit der Bahn fahren wir nach Halberstadt. Dort erleben wir eine Führung durch den Dom und bestaunen den umfangreichen und historisch äußerst wertvollen Domschatz von Halberstadt. Wir entführen Sie in ein anderes Jahrhundert: Sie brauchen nur die Kirchenpforten des Halberstädter Domes zu durchschreiten, schon tauchen Sie ein in eine Welt aus alter Zeit. Hinter der großen Kirchentür mit den schmiedeeisernen Beschlägen verbirgt sich ein Ort für die Ewigkeit: Die Domkirche wurde zwischen 1236 und 1486 nach dem Vorbild französischer Kathedralen errichtet. Wenn die Schritte auf dem Boden aus Sandstein durch den Kirchenraum hallen, ist Ihr Weg von Meisterwerken der gotischen Epoche gesäumt. Danach haben wir Zeit für ein Mittagessen, einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt oder den Besuch des Burchardiklosters. Nach einer Fahrt mit der Historischen Straßenbahn machen wir uns per Bahn auf den Rückweg nach Quedlinburg. Hunger? Kein Problem: Der Tisch ist im Hotel gedeckt.

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

FrühstückAbendessen

6. Tag | Fahrt mit der HSB quer durch den Harz

Mit der Bahn fahren wir ein kurzes Stück nach Gernrode. Ab Gernrode erleben wir die exklusive Fahrt im historischen Dampfzug durch den Harz. Durch das idyllische Selketal mit naturnahen Bachstrukturen und einer natürlichen Gewässerdynamik erreichen wir den kleinen Bahnknoten Stiege, durchfahren die einmalige Kehrschleife und fahren hinab nach Eisfelder Talmühle auf der Harzquerbahn. Der Bahnhof Eisfelder Talmühle bietet das Flair des frühen 20. Jahrhunderts. Der HSB Bahnhof liegt direkt an der Bundesstraße 81. Er verbindet die Harzquerbahn mit der Selketalbahn. Am jetzigen Standort des Bahnhofs befand sich schon Anfang des 19. Jahrhunderts eine Schrotmühle. Wenig später folgte eine Haltestelle der Post. Über die Örtchen Elend, Sorge und Benneckenstein erreichen wir Drei Annen Hohne und fahren hinab nach Wernigerode. Eine Verkostung von harztypischen Spezialitäten und Mittagsimbiss im Zug bilden einen kulinarischen Leckerbissen. Per Bahn, wie auch sonst? – fahren wir zurück nach Quedlinburg. Das Abschluss-Abendessen ist im Hotel serviert.

4*-Hotel Schlossmühle | Quedlinburg

FrühstückImbissAbendessen

7. Tag | Auch diese Komfortreise hat ein Ende – auf Wiedersehen

Im Laufe des Vormittags individuelle Heimreise mit der Bahn über Goslar – Hannover oder über Magdeburg zurück zu den Heimatbahnhöfen.

Frühstück

Programmänderungen vorbehalten.

Inklusiv

  • Bahnfahrt 2. Klasse ab/bis jedem deutschen Bahnhof inkl. Platzreservierungen (1. Klasse gegen Aufpreis)
  • 6 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Schlossmühle, Quedlinburg, in der gebuchten Zimmerart
  • Halbpension während der gesamten Reise
  • Spezialitäten-Essen im Rahmen der Halbpension
  • Alle Ausflüge wie beschrieben
  • Stadtführungen mit örtlichen Fremdenführern
  • DEE-Reiseleitung ab/bis Magdeburg
  • Ein regionaler Mittagsimbiss

Aletta Jaeckel

Unsere Reiseleiterin Aletta Jaeckel ist gebürtige Niederländerin und lebt nun seit vielen Jahren in Halberstadt. Sie hat vorher in den verschiedensten touristischen Bereichen gearbeitet und ist dort auch im Tourismus tätig. Sie ist unserem Unternehmen seit mehreren Jahren sehr verbunden und unterstützt uns in verschiedenen Bereichen. Sie führt uns mit viel Witz, Charme, Wissen und Lokalkolorit durch ihre Wahlheimat und die umliegenden Schönheiten im Harz.

Preisübersicht

Jahr:
Monat:
Anreisedatum
Abreisedatum
Preis
Mittwoch
04.09.2024
Dienstag
10.09.2024
ab 1525 € p.P.
Dienstag
08.10.2024
Montag
14.10.2024
ab 1525 € p.P.

Zusatzleistungen

Bahnfahrt 1. Klasse

Gepäcktransport ab/bis Zuhause (pro Koffer)

Superior-Zimmer (pro Zimmer)

Gesamtpreis:

0 € p.P.