BERATUNG/BUCHUNG

Mo–Fr: 09:00–18:00

Königstour durch SPANIEN

Dauer
15 Tage
Termine
18.03.2023 - 01.04.2023
09.09.2023 - 23.09.2023
14.10.2023 - 28.10.2023
Preis
ab 4.625,- € p.P.

Übersicht

Königstour durch SPANIEN

15-tägige Bahn-Rundreise mit Linienzügen auf einmaliger Route über die iberische Halbinsel

Die Reise

Erleben Sie eine neue Art des Reisens! Ohne Flug reisen Sie auf die iberische Halbinsel und dort mit den modernen spanischen Hochgeschwindigkeitszügen AVE von Stadt zu Stadt. Sie entdecken faszinierende Metropolen und reizvolle Landschaften im sonnenverwöhnten Spanien! In nur 2 Stunden fahren Sie mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h in den Topzügen ‚AVE’ von der katalanischen Hauptstadt Barcelona nach Madrid und nach Sevilla in Andalusien. Höhepunkte der Reise sind Besichtigungen von Montserrat, Toledo, Sevilla, Jerez de la Frontera, Ronda, Marbella und Malaga. Entdecken Sie Spanien per Bahn auf dieser neuen Reiseroute und genießen Sie die pure katalanische und andalusische Lebensfreude! Eine Reise für alle, die nicht mehr fliegen wollen oder dürfen.

Zitat: Wer denkt schon daran per Zug nach Spanien zu reisen und dort per Zug eine Rundreise zu unternehmen? Ich freue mich sehr, dass wir dieses Abenteuer eingegangen sind und mit den komfortablen Hochgeschwindigkeitszügen durch Frankreich auf die iberische Halbinsel reisen. Dort empfängt uns das zweitgrößte Hochgeschwindigkeitsnetz der Welt und lässt uns im „Sauseschritt dieses schöne Land mit wundervollen Landschaften erleben.“ Ihr Arnold Kühn

Ihre Reisevorteile

  • First-Class-Gruppenreise in kleiner Gruppe
  • Reise für Nichtflieger
  • An- und Abreise von jedem deutschen, österreichischen oder Schweizer Bahnhof
  • Alle Bahnfahrten 1. Klasse
  • Urlaub von Anfang an – durchgehender Gepäcktransport während der gesamten Reise ab/bis Zuhause
  • Wahlweise Fluganreise nach/von Barcelona
  • 14 Übernachtungen in zentral gelegenen First-Class-Hotels
  • Wenige Hotelwechsel
  • Halbpension inklusive regionaler Spezialitäten
  • Stadtbesichtigungen und umfangreiches Ausflugsprogramm
  • Erlebnisreiche Hochgeschwindigkeitsfahrten mit 300 km/h
  • Ständige DEE-Reiseleitung ab/bis Frankfurt

Reisestationen

  • Frankfurt
  • Lyon
  • Barcelona
  • Sevilla
  • Jerez
  • Ronda
  • Malaga
  • Bilbao
  • Madrid
  • Toledo
  • Sevilla
  • Ronda
  • Malaga
  • Cordoba
  • Granada
  • Madrid
  • Barcelona
  • Paris
  • Frankfurt

Reisehighlights

  • Lyon – lebendige Geschichte im Tal der Rhône
  • Barcelona - die Schöne am Mittelmeer mit katalanischer Lebensfreude
  • Heilige Stätten und Bergbahnen in Montserrat
  • Maurisches und jüdisches Erbe in Cordoba
  • Sevilla – pulsierendes Herz von Andalusien mit wundervoller Altstadt und Wiege des Flamencos
  • Ronda – Ursprung des Stierkampfes und auf Felsen gebaut
  • Jerez de la Frontera – Edler Sherry und die königlich Spanische Hofreitschule
  • Malaga – die Hafenstadt, die schöner ist als man denkt
  • Granada mit Alhambra – prächtiges maurische Architektur
  • Madrid – prachtvolle Metropole zwischen Tradition und Moderne
  • Toledo – Schmelztiegel der Religionen
  • Spanische Spezialitäten-Essen und Degustationen
  • Mittagessen in einer andalusischen Familie
  • Paris – immer wieder faszinierend – mit Abschluss-Abendessen im „schönsten Wartesaal Europas“

Hotels

Sie übernachten in sehr guten First-Class-Hotels (internationaler Standard) in Lyon (1x), Barcelona (4 x) Sevilla (3x), Malaga (3), Madrid (2x) und Paris (1x)

Anreise per Bahn

Sie reisen individuell mit der Bahn von Ihrem Wohnort in der 1. Klasse und bequem mit kleinem Gepäck nach Frankfurt (Ankunft bis ca. 13:45 Uhr). Von hier starten Sie gemeinsam die Weiterfahrt im durchgehenden Hochgeschwindigkeitszug TGV nach Lyon. Unterwegs bestehen Zustiegsmöglichkeiten in Mannheim, Karlsruhe, Baden-Baden, Strasbourg und Mulhouse. Am nächsten Tag erfolgt die Weiterfahrt von Lyon im durchgehenden TGV direkt nach Barcelona. Die Rückfahrt startet mit einem durchgehenden TGV von Barcelona nach Paris. Die Rückfahrt von Paris erfolgt ebenfalls gegen Mittag, die Ankunft ist jeweils im Laufe des Nachmittags. Die Fahrzeit nach Frankfurt, Köln oder Stuttgart beträgt zwischen knapp über 3 und ca. 4 Stunden. Von diesen Bahnhöfen bzw. Unterwegsbahnhöfen bestehen Verbindungen in nahezu alle Regionen. Wir werden Ihnen die schnellsten bzw. komfortabelsten Zug-Verbindungen von Ihrem Ort und zurück auswählen. Auf Wunsch können Sie auch früher an- oder abreisen bzw. eine Fluganreise oder –rückreise z. B. nach/von Barcelona oder eventuell zurück von Paris (gegen Aufpreis) bei uns buchen.

Gepäcktransfer

Für die unbeschwerte Anreise organisieren wir einen Gepäcktransfer von Ihrem Zuhause nach Barcelona ins Hotel und von dort wieder zurück zu Ihrem Zuhause. Für die Zwischenübernachtungen in Lyon bzw. Paris benötigen Sie kleines Gepäck. Während der Rundreise sorgen wir auch für einen durchgehenden Gepäckservice.

Veranstalter

Veranstalter: FITT Tours, Köln | Organisator: Die Eisenbahn Erlebnisreise Arnold Kühn, Düsseldorf; gemäß AGB kann diese Reise bis 30 Tage vor Abreise wegen Nichterreichen der Teilnehmerzahl abgesagt werden. Nach Buchung ist eine Anzahlung von 20 % fällig. Der Restbetrag ist bis 30 Tage vor Abreise zu bezahlen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Bildergalerie

casa-mila-gaudi-ak
alcazar-cordoba-ak
Mezquita-cordoba-ak
DSC_0179
kathedrale-sevilla-ak
renfe-ave-ak
oznor

Reiseverlauf

1. Tag | Anreise nach Lyon

Bahnanreise von jedem deutschen, österreichischen und schweizerischen Bahnhof – ganz bequem und ohne Gepäck - nach Lyon. Die Gruppe trifft sich in Frankfurt und reist am frühen Nachmittag gemeinsam im durchgehenden TGV via Straßburg, durch das Elsass, die Franche-Comté und das Burgund nach Lyon. Ankunft am Abend. Kurzer Spaziergang in das direkt im Bahnhof liegende Hotel. Gemeinsames Abendessen zum ersten Kennenlernen im Hotel-Restaurant.

Lyon

Abendessen

2. Tag | UNESCO-Weltkulturerbe und französisches Savoir-vivre

Nach dem Frühstück im Hotel füllt eine ausgiebige Stadtbesichtigung von Lyon den Vormittag. Wir erkunden die pittoreske UNESCO-geschützte Altstadt, aber ein Tag in Frankreich ist nicht vollkommen, wenn er sich nicht mit der Franzosen wichtigstem Kulturgut beschäftigt: dem Essen. Wir kehren ein in den Markthallen „Les Halles de Lyon“, die dem Wegbereiter der Nouvelle Cuisine, Paul Bocuse, gewidmet sind. Hier ist das größte Problem, an welchem der zahlreichen Marktstände Sie sich einen Mittagsimbiss gönnen. Am frühen Nachmittag verlassen wir Lyon gen Süden und der TGV bringt uns über Nîmes, durch das Languedoc, teilweise entlang der Mittelmeerküste und durch Narbonne nach Barcelona. Unser zentral gelegenes Hotel ist nur einen kurzen Transfer vom Bahnhof entfernt, wo uns das Abendessen bereits erwartet

Barcelona

FrühstückAbendessen

3. Tag | Barcelona – die bunte Schönheit

Der heutige Tag ist ganz der faszinierenden Metropole am Mittelmeer gewidmet. Bei einer Rundfahrt bekommen wir einen guten Überblick über die aufregende Stadt. Wir sehen  sowohl die Austragungsorte der Olympischen Spiele 1992 als auch die Strandpromenade und das Olympische Dorf. Denkt man an Barcelona, so führt kein Weg vorbei an Antoni Gaudí, dem Künstler, der das Gesicht der Stadt geprägt hat wie kein Zweiter. Der Park Güell, gedacht als Wohnanlage, mit 60 Villen doch nie vollendet, ist eine der meistbesuchten und schönsten Orte Barcelonas und gehört natürlich zu unserer Erkundungsfahrt dazu. Als Höhepunkt von Gaudís Schaffen kann man die Kathedrale „Sagrada Familia“ bezeichnen. Bis heute unvollendet, ist sein Meisterwerk Wahrzeichen und Lebenstraum gleichermaßen. Weiter geht es in die Altstadt. In der Markthalle „La Boqueria“ haben wir Gelegenheit, einen Mittagsimbiss einzunehmen und die üppigen Auslagen zu bewundern. Im Anschluss besuchen wir das Barri Gòtic, das gotische Viertel, mit zahllosen kleinen und großen Läden, Restaurants, Bars und der majestätischen gotischen Kathedrale im Zentrum. Einen erlebnisreichen Tag wollen wir mit einem besonderen Erlebnis beschließen: ein typisches Tapas-Essen in angenehmer Runde macht den Tag komplett.

Barcelona

FrühstückAbendessen

4. Tag | Montserrat – Besuch des Heiligen Bergs

Mit der Bahn brechen wir auf Richtung Nord-Westen. Ca. 40 km von Barcelona entfernt erhebt sich, wie aus dem Nichts, ein imposantes Gebirgsmassiv aus der Landschaft. Der mystische Klosterberg Montserrat ist unser Ziel. Per Zahnradbahn überwinden wir die 725 Höhenmeter und erreichen den heiligen Wallfahrtsort, wo wir den monumentalen Klosterkomplex und die Pilgerstätte Montserrat erkunden. Ein Höhepunkt in vielerlei Sinn. Bevor wir uns auf den Rückweg machen, kehren wir zu Mittag in einem Weingut ein. Selbstverständlich werden wir in der Bodega auch das eine oder andere Glas katalanischen Wein verkosten. Zurück in Barcelona haben wir Gelegenheit, uns frisch zu machen, bevor wir uns zum gemeinsamen Abendessen treffen. 

Barcelona

FrühstückImbissAbendessen

5. Tag | Sevilla – die Schöne Andalusiens

Morgens Weiterfahrt im pfeilschnellen AVE-Zug von Barcelona. Pfeilschnell rast der AVE durch die weiten Landschaften Spaniens – wer denkt da nicht an Don Quichote und die Windmühlen. Madrid sieht man in der Ferne und 2,5 Stunden später erreichen Sie nach 5 ½ Stunden Sevilla. Die Stadt ist zutiefst beeindruckend und hat das ganz Besondere. Sie spüren dies gleich während der Stadtbesichtigung am Nachmittag, wenn Sie den Jasminduft riechen, die spanische Gitarrenmusik hören und die beeindruckenden Monumente aus maurischer und mittelalterlicher Zeit bestaunen. Gemeinsames Abendessen im Hotel. 

Sevilla

FrühstückAbendessen

6. Tag | Sevilla von seinen schönsten Seiten

Stadtrundfahrt zum EXPO-Gelände von 1992 und anschließend zur weitläufigen Anlage der Plaza de Espanya. Durch die engen und verwinkelten Gassen der Altstadt wird die einmalige Kathedrale erreicht, deren Glockenturm zur Zeiten der Mauren als Minarett diente. Der prachtvolle maurische Palast der Alcazar steht ebenso auf dem Programm. Abendessen in einem traditionellen Altstadt-Restaurant. Anschließend lassen Sie sich von feurigen Flamenco-Tänzen betören. 

Sevilla

FrühstückAbendessen

7. Tag | Tagesausflug nach Jerez de la Frontera

Sie starten morgens durch die Landschaft Andalusiens und besichtigen die sehenswerte Altstadt. Jerez ist aber Herkunftsort der bekannten und sehr beliebten Sherry-Weine. Jerez ist ebenso Inbegriff für die Zucht rassiger Pferde durch die ansässige Königlich Andalusische Hofreitschule, in der wöchentlich eine Schau der tanzenden Pferde stattfindet. Am Nachmittag fahren Sie wieder zurück nach Sevilla. Abendessen in Sevilla. 

Sevilla

FrühstückAbendessen

8. Tag | Sevilla & Ronda – Costa del Sol

Busfahrt nach Ronda. Die „Weiße Stadt“ liegt auf einem Felsplateau und wird durch eine bis zu 150 m tiefe Schlucht in zwei Teile geteilt. Von einer Aussichtspromenade aus kann der Besucher die Landschaft genießen. Ein geführter Bummel führt durch die unter Denkmalschutz stehende Altstadt, die von Kelten, Phönizier, Römer und Mauren geprägt wurde. Weiterfahrt über das mondäne Marbella zum Hotel in Malaga. Abendessen im Hotel. 

Malaga

FrühstückAbendessen

9. Tag | Malaga – schöner als man denkt – Essen in Familien

Vormittags besichtigen wir die quirlige und charmante Altstadt Málagas. Sehenswert ist die wunderschöne Markthalle mit ihrem immensen Angebot lokaler Köstlichkeiten. Am frühen Nachmittag starten Sie zu einem Ausflug in die Umgebung nach Alfarnate. Sie werden von den Hausfrauen empfangen, die Sie zum Essen in ihren Häusern einladen werden. Es erwarten Sie typische Gerichte der Region Malaga. Anschließend unternehmen Sie noch einen Spaziergang durch das Dorf, ehe Sie wieder zurück nach Malaga fahren. 

Malaga

FrühstückMittagessen

10. Tag | Maurisches Erbe in Córdoba

Gleich morgens besteigen Sie einen durchgehenden AVE-Hochgeschwindigkeitszug, der Sie in kurzer Zeit ins andalusische Córdoba bringt. Sie besuchen die königliche Stadt mit ihrer beeindruckenden Mischung aus romanischer, maurischer und spanischer Kultur. Sie flanieren entlang der baumgesäumten Straßen der prächtigen Altstadt. Höhepunkt Ihrer Besichtigung ist die Mezquita – zweifelsohne eines der eindrucksvollsten Bauwerke Andalusiens. Mittags haben Sie Zeit, in eines der unzähligen Restaurants und Cafés in der Altstadt einzukehren. Am Nachmittag Rückfahrt per Zug nach Malaga. Anschließend gemeinsames Abendessen in der geschäftigen Altstadt. 

Malaga

FrühstückAbendessen

11. Tag | Fahrt per Bahn nach Granada und Madrid

Im komfortablen AVE oder Alva-Express reisen hinauf auf das andalusische Hoch-Plateau. Von weitem sieht man schon die hohen Gipfel der Sierra Nevada, zu deren Füßen Granada liegt. Granada ist eine der interessantesten Städte des östlichen Andalusien. Neben ihrem weltweit bekannten maurischen Erbe glänzt die Stadt mit architektonischen Schmuckstücken aus der Renaissance. Höhepunkt ist die Besichtigung der Alhambra, einem Palast aus „1001 Nacht“. Am frühen Nachmittag Weiterfahrt mit einem durchgehenden AVE-Hochgeschwindigkeitszug nach Madrid. Gemeinsames Abendessen im Hotel. 

Madrid

FrühstückAbendessen

12. Tag | Madrid – Royale Pracht in Spaniens Hauptstadt

Gleich nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtrundfahrt, auf der Sie den umwerfenden Königspalast und die Plaza Mayor mit 400 Jahren Geschichte kennenlernen werden. Am Nachmittag haben Sie Zeit, in die Welt der Museen einzutauchen. Hier finden sich mehrere der weltweit führenden Kunstmuseen: der Prado, das Reina Sofia- oder das Thyssen-Bornemisza-Museum. Das Abendessen genießen Sie in einem schönen traditionellen Restaurant. 

Madrid

FrühstückAbendessen

13. Tag | Ausflug Toledo

Ein ganztägiger Ausflug per Bahn führt Sie in die die älteste Stadt Spaniens. Malerisch, auf einem Hügel, in einer Flussbiegung gelegen, haben Christen, Moslems und Juden hier über Jahrhunderte friedlich neben- und miteinander gelebt und in einer der interessantesten und überraschendsten Städte Spaniens hinterlassen. Die Schönheit der Stadt wurde meisterhaft von El Greco festgehalten. Nicht fehlen darf ein Abstecher zu einem der Aussichtspunkte, die Besichtigung der Festung und ein Bummel durch die alten Gassen. Am Nachmittag fahren Sie per Zug zurück nach Madrid und dann weiter nach in Hochgeschwindigkeit nach Barcelona. Unser Hotel in der Nähe des Bahnhofs Sants erwartet uns. Nach dem Bezug der Zimmer für diese Nacht nehmen wir noch ein gemeinsames Abendessen ein.

Barcelona

FrühstückAbendessen

14. Tag | Auf in die Stadt der Liebe

Was gibt es Schöneres als Frühlingsgefühle? Und wo kommen diese besser auf als in der Stadt der Liebe? Nach dem Frühstück besteigen wir den TGV, der uns ohne Umstieg nach Paris, Europas glamourösester Hauptstadt, bringt. Mit Höchstgeschwindigkeit rauscht der TGV an der tiefblauen französischen Mittelmeerküste entlang, durch die Provence, Rhône-Alpes und das Burgund, bevor er nach etwas mehr als 6 Stunden in Paris den „Gare de Lyon“ erreicht. Ein kurzer Spaziergang bringt uns zum Hotel Holiday Inn Bastille. Wir beziehen unsere Zimmer und nutzen am Nachmittag die Freizeit für einen Bummel oder eine individuelle Bootstour auf der Seine. Das Abschieds-Abendessen nehmen wir gemeinsam in der Brasserie „Le Train Bleu“ ein. Das Restaurant im Gare de Lyon überwältigt mit prunkvoller und opulenter Art déco-Einrichtung und macht das letzte Abendessen im schönsten Wartesaal Europas zu einem fulminanten Finale der abwechslungsreichen Reise.

Paris

FrühstückAbendessen

15. Tag | Adieu Paris

Nach dem Frühstück verlassen wir das Hotel und unternehmen eine orientierende Stadtrundfahrt durch Paris, die am „Gare de l’Est“ sowie am „Gare du Nord“ endet. Um die Mittagszeit treten wir die Heimreise mit den Hochgeschwindigkeitszügen ICE, durch Ostfrankreich nach Frankfurt, oder mit dem THALYS, durch die Picardie und über Brüssel nach Köln und ins Ruhrgebiet, an. Von dort aus haben wir jeweils Anschluss zu den Fern- und Regionalzügen zu unseren Heimatbahnhöfen. 

Frühstück

Programmänderungen vorbehalten.

Inklusiv

  • Bahnfahrt 1. Klasse ab/bis jedem deutschen, österreichischen und Schweizer Bahnhof nach Lyon/von Paris
  • Bahnfahrten 1. Klasse in Frankreich und Spanien (innerhalb Spaniens – außer samstags – mit Imbiss im Zug)
  • Platzreservierungen
  • 14 Übernachtungen in sehr guten First-Class-Hotels (4****/S) lt. Reiseverlauf
  • Halbpension (Frühstücksbuffet und Abendessen)
  • Spezialitätenessen im Rahmen der HP
  • Imbisse und Degustationen gemäß Programm
  • Ausflüge und Besichtigungen gemäß Programm
  • Alle genannten Stadtbesichtigungen
  • Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inklusive Eintrittsgebühren, soweit nicht als fakultativ angegeben
  • alle Transfers
  • durchgehender Gepäckservice ab/bis Zuhause und während der Bahnfahrten
  • örtliche deutschsprachige Führungen und Besichtigungen
  • DEE-Reisebegleitung ab/bis Frankfurt
  • Umfangreiches Informationsmaterial
Reiseleiter Bernd Klaube

Bernd Klaube

Reiseleitung: Bernd Klaube
Bernd Klaube ist schon – fast - überall in der Welt gewesen. Er hat für uns und andere Reiseveranstalter mit vielen Zügen die Welt bereist. Dazu gehörten auch viele Zuglegenden wie die Transsibirische Eisenbahn, die allein er schon weit über 50 Mal bereiste. So ist er auch schon in Frankreich und Spanien per Zug gereist und freut sich, mit Ihnen das schöne Reiseland einmal auf andere Weise zu "erfahren". Seine Kompetenz, Organisationsfreude und seine Hilfsbereitschaft wird Ihnen gefallen.

Preisübersicht

Wählen Sie einen Termin

Arrangement im Doppelzimmer

Arrangement im Einzelzimmer

Zusatzleistungen

Zubuchbare Wunschleistungen im Hotel in Playa del Palma: Flug-Anreise nach/von Barcelona bzw. Rückflug von Paris

Gesamtpreis:

0 € p.P.