BERATUNG/BUCHUNG

Mo–Fr: 09:00–18:00

Westliches Neuguinea: Baliem-Tal und Asmat-Dörfer - Paradiesvögel und Dschungel-Abenteuer

Dauer
19 Tage
Termine
02.10.2024 - 17.10.2024
Preis
ab 8.880,- € p.P.
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH

Übersicht

Westliches Neuguinea: Baliem-Tal und Asmat-Dörfer - Paradiesvögel und Dschungel-Abenteuer

19 Tage · 7 Aktiv-Tage

Die Reise

Auf dieser einzigartigen Expeditionsreise durchqueren Sie den westlichen Teil der geheimnisvollen Rieseninsel Neuguinea komplett von Nord nach Süd und erleben eines der letzten großen Abenteuer unserer Zeit. Sie werden Zeugen des traditionellen Schweinekoch-Festes der Dani im Baliem-Tal und des großen Asmat-Festivals an der Südküste. Trommelrhythmen, Maskentänze, schillernde Kostüme, archaische Gesänge und Riten, Dörfer im Nirgendwo des Dschungels, die aus der Zeit gefallen sind – und über allem schwebt der Gesang des Paradiesvogels.

 

Visum

  • Reisepass erforderlich.
  • Vorgeschriebene Impfungen: Information vor Buchung.

Veranstalter

Lernidee Erlebnisreisen GmbH
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Bildergalerie

© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
Traditionelle Hütten auf Papua-Neuguinea
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
Auf dem Asmat-Festival, West-Papua.
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
Papua Neuguinea
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH

Reiseverlauf

1. Tag | Flug von Deutschland nach Jakarta

Heute beginnt Ihr großes Abenteuer mit dem Flug nach Jakarta.

Flugzeug

2. Tag | Zwischenstopp in Jakarta

Sie erreichen die Millionenmetropole und Hauptstadt Indonesiens am Morgen. Nach einer Erfrischungspause fliegen Sie am Abend weiter zu Ihrem eigentlichen Ziel: Jayapura in West-Papua.

Flugzeug

3. Tag | Ankunft auf Neuguinea

Am frühen Morgen erreichen Sie Jayapura. Hier werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gefahren. Dort genießen Sie in aller Ruhe Ihr Frühstück und haben Zeit zum Entspannen. Später am Nachmittag lernen Sie die Provinzhauptstadt von Papua auf einer kleinen Stadtrundfahrt kennen und statten auch dem Papua-Museum einen Besuch ab. Beim Abendessen können Sie mit Ihren Mitreisenden plaudern und einander besser kennenlernen. FMA

Jayapura

4. Tag | Im Reich der Paradiesvögel

Fahrt nach Nimbokrang zum Vogelschutzgebiet. Der Gasthausbesitzer ist Ornithologe und weltweit geschätzt für seine Paradiesvogel-Touren. Nachmittags geht es auf eine gut zweistündige Wanderung in den Urwald. Wenn es nicht regnet, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, Paradiesvögel beim Singen und Tanzen zu beobachten. Männliche Paradiesvögel suchen immer die gleichen Bäume auf, um mit ihrem Gesang Weibchen anzulocken. Ihr einfaches Gästehaus in dieser Idylle verfügt über Zweibett-Zimmer mit eigenem Bad. FMA

Nimbokrang

5. Tag | Im Hochland von Neuguinea

Mit der aufgehenden Sonne brechen Sie zu einer Urwaldwanderung (2 h) auf. Die sehr frühen Morgenstunden sind die beste Zeit, um die Paradiesvögel zu sehen, die zu dieser Tageszeit besonders aktiv sind. Am späten Vormittag kehren Sie in Ihr Gästehaus zurück und fahren weiter zum Flughafen Jayapura. Sie fliegen ins Baliem-Tal im sagenumwobenen Hochland. Der Marktbesuch in Wamena entführt Sie in eine archaische Welt! FMA

Baliem-Tal

6. Tag | Wanderung im südlichen Baliem-Tal

Wo die Straße endet, beginnt Ihre ganztägige Wanderung (4 h) entlang des mächtigen BaliemFlusses. Auf Hängebrücken überqueren Sie den tosenden Fluss und wandern an Dani-Siedlungen, Terrassenfeldern und wilden Zuckerrohr-Hainen vorüber. Zum Mittagessen genießen Sie ein Picknick mit herrlichem Blick über den Fluss und das enge Tal. Der Tag birgt einmalige Fotomotive! FMA

Baliem-Tal

7. Traditionelle Süßkartoffelernte

Am Morgen wandern Sie (1-2 h) durch das malerische Hochtal in eine nahe gelegene Dani-Siedlung. Von einer Dorfbewohnerin erfahren Sie alles über das Grundnahrungsmittel Süßkartoffel. Von der Anbaumethode über die Zeremonie der Ernte und des Abwaschens im Bergfluss bis zum Kochen im traditionellen Erdofen. Gespeist wird mit dem ganzen Dorf gemeinsam – eine hervorragende Gelegenheit zum Austausch über Essgewohnheiten. Nach dem Spaziergang zurück zum Hotel freuen Sie sich über Ihr gemütliches Resort, von dem aus Sie atemberaubende Ausblicke über das Baliem-Tal genießen. FMA

Baliem-Tal

8. Tag | Traditionelles Schweinekoch-Fest

Heute erwartet Sie etwas ganz Besonderes: Zahlreiche geschmückte Dani versammeln sich in einem Weiler zum Pig Festival. Diese Kochfeste mit heißen Steinen und Erdgruben sind das wohl ungewöhnlichste Erlebnis einer Neuguinea-Reise. Foto- und Filmfreunde kommen voll auf ihre Kosten. Das Mittagessen wird im Festweiler als Picknick eingenommen. Selbstverständlich können Sie anschließend auch direkt aus der Kochgrube kosten. Frisch gegartes Fleisch und Süßkartoffeln schmecken prima! FMA

Baliem-Tal

9. Tag | Geheimnisvolle Südküste

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Missionsstation des Flughafens von Wamena. Mit einem Charter-Flug der Mission geht es vom Hochland an die Südküste nach Asmat (ca. 1 h), neben dem Sepik-Fluss Neuguineas bedeutendste Kulturregion. Nach der Landung auf einer Insel setzen Sie per Boot über nach Agats. Nach dem Besuch des faszinierenden Asmat-Museums staunen Sie beim Rundgang (ca. 1 h) durch Agats darüber, wie viele Menschen in einer Stadt leben, in der es bis heute keine Autos gibt! Sie übernachten in einem einfachen Hotel auf meterhohen Holzstelzen. FMA

Agats

10. Tag | Fischer, Kunsthandwerk und Asmat-Festiva

Wo es keine Autos gibt, bewegt man sich per Boot durch das Schwemmland, um zum nächsten Dorf zu gelangen. Wenn die Einheimischen nicht gerade mit dem Fischen von Langusten beschäftigt sind, versammeln sie sich zum Tanzen, Singen und Trommeln, aber auch zum Vorführen der berühmten Schnitzkunst. Einige Kunstobjekte können Sie direkt vor Ort von den Künstlern erwerben. Farbenfrohe Festlichkeiten wie das Asmat-Festival, das mit etwas Glück zu dieser Zeit stattfindet, ziehen auch andere einheimische Besucher an; Besucher aus anderen Erdteilen sieht man dagegen kaum. FMA

Agats

11. Tag | Im Rhythmus der Asmat-Trommeln

Entlang der Küste fahren Sie mit Motorbooten in ein Asmat-Dorf, dessen geschmückte Bewohner Sie herzlich empfangen und mit Trommeln und Gesang ins Männerhaus führen. Diese traditionelle Trommel-Zeremonie wurde früher nach erfolgreichen Kopfjagden veranstaltet. Der Boden des Hauses bebt vom Tanzen und es liegt eine ganz besondere Energie in der Luft. Sie können sich mitten in das Spektakel begeben und erahnen deutlich, wie das frühere Asmat gewesen sein muss. FMA

Agats

12. Tag | Durch Mangroven zum Dorffest

Ihre heutige ganztägige Boots-Exkursion durch ein Labyrinth aus Flusskanälen und dichten Mangrovenwäldern führt Sie erneut in das Gebiet der Asmat. Auf der fantastischen Fahrt erleben Sie die üppige tropische Pflanzenpracht hautnah. In dem entlegenen Dorf Uws ist heute eine große Bootszeremonie geplant. Sie erleben, wie in vergangenen Zeiten hoher Besuch empfangen wurde. Es sind alle auf den Beinen! Wohin man auch blickt: traditionelle Einbäume und prächtig geschmückte Asmat. Dazu rhythmischer Gesang. Das ganze Dorf ist anwesend und Sie mittendrin – was für ein Spektakel! FMA

Agats

13. Tag | Timika

Heute verabschieden Sie sich von einer wahrhaft mythischen Region. Ein BootsTransfer bringt Sie am Morgen zum Flugfeld in Agats, von wo Sie nach Timika fliegen. Je nach Wetterlage haben Sie die Möglichkeit, den scheinbar endlosen Urwald von oben zu sehen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei einem gemeinsamen Abendessen können Sie die intensiven Eindrücke der letzten Tage miteinander besprechen und Fotos austauschen. FMA

Timika

14. Tag | Künstlerdörfer Asei und Ayapo

Nach dem Frühstück fliegen Sie von der Süd- an die Nordküste nach Jayapura. Am Sentani-See nehmen Sie Ihr Mittagessen zu sich, dann steht eine Bootstour zu zwei Künstlerdörfern auf Ihrem Programm. Ursprünglich wurden die hier entstehenden Malereien als Röcke getragen, heute werden sie meist als Wanddekoration verwendet. Es ist die letzte Gelegenheit, ein herrliches Mitbringsel zu erwerben. Abendessen im Hotel. FMA

Timika

15. Tag | Rückflug nach Deutschland

Am Vormittag fliegen Sie mit einem kurzen Zwischenstopp in Jakarta zurück nach Hause. Falls Sie die Verlängerung Raja Ampat gebucht haben, fliegen Sie heute nach Sorong. F

Flugzeug

16. Tag | Ankunft in Deutschland

Inklusiv

  • Flüge von Frankfurt via Singapur und Jakarta nach Jayapura und von Bali via Singapur nach Frankfurt in der Economy Class
  • Flüge von Jayapura nach Wamena, von Agats nach Timika und von Timika nach Denpasar in der Economy Class
  • Charter-Flug von Wamena nach Agats
  • 7 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels in Jayapura, im Baliem-Tal und in Timika
  • 4 Übernachtungen im einfachen Hotel in Agats
  • 1 Übernachtung im sehr einfachen Gästehaus in Nimbokrang
  • 3 Übernachtungen im Komfort-Hotel auf Bali
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung ab Jayapura bis Timika
  • Besichtigungen, Ausflüge und Bootsfahrten laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (FMA: Frühstück, Mittag-, Abendessen)
  • Transfers laut Reiseverlauf

Nicht enthalten

  • Trinkgelder
  • Wunsch-Ausflüge

Preisübersicht

Doppelzimmer

Doppelzimmer - Aufpreis Einzelzimmer im Hotel