BERATUNG/BUCHUNG

Mo–Fr: 09:00–18:00

KATALONIEN mit dem E-Bike erfahren | Girona, Pyrenäen, Costa Brava und Dalí

Dauer
8 Tage
Termine
01.10.2024 - 08.10.2024
22.10.2024 - 29.10.2024
Preis
ab 1.980,- € p.P.
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH

Übersicht

KATALONIEN mit dem E-Bike erfahren | Girona, Pyrenäen, Costa Brava und Dalí

8-tägige E-Bike-Reise in Spanien

Die Reise

Katalonien ist eine Region von allerhöchster geografischer Diversität und dennoch kleiner als Nordrhein-Westfalen. Von der berühmten Costa Brava hin zu den Pyrenäen und den Weingebieten im Landesinneren gibt es hier viel zu entdecken. Perfekt, um sich aufs E-Bike zu schwingen und das Hinterland auf gut ausgebauten Wegen zu erkunden. Figueres und Cadaqués lassen Sie Dalí näher kommen und die Entstehung seiner surrealistischen Kunstwerke besser nachvollziehen. Die gut erhaltenen mittelalterlichen Städtchen Kataloniens, seine wilde Küstenlandschaft und nicht zuletzt das gute katalanische Essen machen Ihre Reise perfekt.

 

Ihre Reisevorteile

  • Zwei Nächte in Cadaqués – Inspirationsquelle der modernen Malerei
  • Gut erhaltene, mittelalterliche Dörfer per E-Bike erkunden
  • Weinverkostung auf dem historischen Weingut Mas Oller
  • Besuch des Dalí-Museum in Figures
  • E-Bike-Fahrt durch Steinformationen, die Dalí zu seinen surrealistischen Kunstwerken inspiriert haben
  • Entspannung pur im Komfort-Hotel an der Costa Brava
  • Höchstens 14 Teilnehmer und Deutsch sprechende Reiseleitung

E-Bike

Die von uns eingesetzten E-Bikes sind Pedelecs, bei deren Nutzung der Fahrer ausschließlich beim Treten in die Pedale vom Motor unterstützt wird.

Zusatzinformationen

h3. Charakter der Rad-Etappen Es ist eine einfache bis mittelschwere Tour für Alltagsradler. Der Großteil der Radstrecken ist gut asphaltiert, meist auf Radwegen oder wenig befahrenen Landstraßen. Ein Teil der Radstrecken ist zwar nicht asphaltiert, aber trotzdem gut befahrbar. Auf dem Weg nach Cadaqués ist eine etwas größere Steigung zu überwinden, ansonsten sind die Radstrecken relativ flach.

Visum

  • Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
  • Impfungen: Information vor Buchung.

Veranstalter

Lernidee Erlebnisreisen GmbH

Abweichende Stornobedingungen

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Bildergalerie

© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH
© Lernidee Erlebnisreisen GmbH

Reiseverlauf

1. Tag | Willkommen in Girona!

In Girona gibt es so einiges zu sehen und zu tun; ich nehme an einer geführten Besichtigung der Altstadt teil. Die Stadt ist berühmt für eine der am besten erhaltenen jüdischen Altstädte, und die Kathedrale bietet einen der größten steinernen Gewölberäume der gotischen Architektur. Ich gehe entlang der Stadtmauer und am Onyar-Fluss spazieren – was für ein herrlicher, malerischer Blick auf die bunten Häuser! Die kommenden zwei Nächte übernachten wir im zentral gelegenen Hotel Gran Ultonia direkt in Girona. Beim Begrüßungsabendessen freunde ich mich gleich mit meinen Mitreisenden an.

Girona

Abendessen

2. Tag | Rundtour von Girona in die Pyrenäenausläufer

Heute Morgen steige ich zum ersten Mal aufs E-Bike. An diesem Tag entdecken wir das Hinterland des Llémena-Tals mit seinen großen, alten Bauernhöfen. Nachdem wir den kleinen Vulkan Adri umrundet haben, fahren wir weiter durch feuchte und bewaldete Gebiete. Wir haben heute eine 46 km lange Rundtour von und zurück nach Girona unternommen – und das ganz ohne Zwischentransfers im Auto!

Girona

FrühstückMittagessen

3. Tag | Dalí und Cadaqués

Der Bus bringt uns von Girona nach Figueres. Hier besuchen wir das Dalí-Theater-Museum. Die großartige surrealistische Welt seiner Bilder überwältigt mich! Nach dem Besuch fahren wir durch die 100 Jahre alten Weinberge – mit fantastischen Ausblicken auf die Pyrenäen im Hintergrund. In der Mitte der Strecke steigen wir zum Kloster Sant Pere de Rodes auf. Dies ist einer der größten romanischen Gebäudekomplexe. Vom 11. bis 14. Jh. war hier das bedeutendste geistliche Zentrum der Grafschaft Empuries. Eine Mahlzeit im Restaurant vor Ort und die herrliche Aussicht stärken uns für die tolle Abfahrt zum Küstendorf Port de la Selva. Ein letzter Anstieg bringt uns nach Cadaqués. Heute sind wir 50 km mit dem E-Bike gefahren! Das berühmteste Dorf an der Costa Brava inspirierte zahlreiche Maler: Picasso, Dalí, Miró, Marcel Duchamp, Richard Hamilton … Unser Hotel Llane Petit hat eine herrliche Terrasse mit Blick aufs Meer. Hier übernachten wir gleich zwei Nächte.

Cadaqués

FrühstückMittagessen

4. Tag | Rund um Cadaqués

Heute unternehmen wir eine ganz besondere Fahrt: Es geht durch eine der außergewöhnlichsten Landschaften, die man sich vorstellen kann. Wir fahren 19 km von Cadaqués zum Cap de Creus. Wind und Regen haben aus den Felsen in dem Naturpark ungewöhnliche Formen erschaffen. Wir können die tiefe Verbindung zwischen der wilden Schönheit dieses Ortes und dem Leben und dem Kunstwerk von Salvador Dalí erahnen. Die seltsamen Felsformationen haben viele von Dalís Meisterwerken inspiriert, wie z. B. Der Kern der Begierde und Der große Masturbator. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Schlendern Sie durch die engen Gassen von Cadaqués oder entspannen Sie auf einer Terrasse direkt am Meer.

Cadaqués

FrühstückMittagessen

5. Tag | Cadaqués – Torroella de Montgri

Bei der Ausfahrt aus Cadaqués müssen wir den Col de Perafita erklimmen, und dann führt uns eine lange Abfahrt nach Roses und in die Ebene des Empordà. Unsere Route führt weiter nach Süden, vorüber am Dorf Castelló d’Empúries mit seinem reichen architektonischen Erbe: gotische Kirche, Grafenpalast, altes Marktgebäude und Judenviertel. Noch weiter im Süden durchqueren wir das geschützte Sumpfgebiet der Aiguamolls de l’Empordà. Hier können wir eine gute Stunde lang Vögel beobachten und dazu ein tolles Picknick genießen. Danach erreichen wir die hübsche mittelalterliche Siedlung Sant Martí de Empúries, und direkt vor dem herrlichen Strand nehmen wir uns die Zeit, die archäologische Siedlung Empúries mit griechischen und römischen Ruinen zu besuchen, das Tor der klassischen Kulturen zur Iberischen Halbinsel. Unsere Route endet nach 65 km in Torroella de Montgri. Hier logieren wir zwei Nächte im Hotel Moli del Mig, einer umgebauten Mühle mit herrlichem Pool.

Torroella de Montgri

FrühstückMittagessen

6. Tag | Mittelalterliche Dörfer

Wer heute keine Lust aufs E-Bike hat, der entspannt einfach am Pool. Ich aber mache mit einigen Mitreisenden eine Rundfahrt entlang des Daro-Flusses und besuche ein paar sehr charmante mittelalterliche Dörfer wie Fonolleres. Wir erreichen auch die Ruinen des iberischen Dorfes in der Nähe von Ullastret, von wo aus wir einen fantastischen Panoramablick über die Gegend genießen. Über Palau-Sator und Peratalla, einige der schönsten mittelalterlichen Dörfer der Gegend, geht es zurück nach Torroella – insgesamt radeln wir heute eine Rundtour von 54 km! Auf einer alternativen Route genießt eine andere Gruppe den Strand und das Küstendorf L’Estartit – das erzählen mir ein paar Mitreisende am Abend.

Sant Feliu de Guixols

FrühstückMittagessen

7. Tag | Torroella de Montgrí – Sant Feliu de Guixols

Wir radeln zunächst in Richtung Süden, und nachdem wir einige Reisfelder passiert haben, erreichen wir Pals, eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Dörfer. Weiter gehts zur Weinkellerei Mas Oller, wo uns eine Führung, eine Weinverkostung und ein Picknick erwarten. Danach fahren wir weiter ins Landesinnere nach Palafrugell mit seinem Fisch-, Fleisch- und Gemüsemarkt. Ein wunderbarer Ort, um etwas über die Produkte dieser Region zu erfahren. Nach einer kurzen Fahrt kommen wir zur unberührten Bucht Platja de Castell mit einer iberischen Siedlung. Perfekt, um ein Picknick zu machen und im Mittelmeer zu baden. Von hier aus fahren wir an der Küste entlang, kombinieren die Küstenstraße mit den Strandpromenaden und besuchen die Hafenstadt Palamós. Nach 49 km endet unsere Fahrt in Sant Pol. Hier übernachten wir im Strandhotel S’Agaró an einer netten kleinen Bucht, die zu Sant Feliu de Guixols gehört. Unser Hotel hat auch ein eigenes Spa und einen Wellnessbereich – hier entspanne ich erst einmal vor unserer fröhlichen kleinen Zusammenkunft beim Abschiedsabendessen.

Sant Feliu de Guixols

FrühstückMittagessenAbendessen

8. Tag | Abreisetag

Heute heißt es Abschied nehmen von Katalonien. Was war das doch für ein herrliches Abenteuer! Ich freue mich jetzt schon auf meine nächste E-Bike-Reise mit Belvelo!

Frühstück

Programmänderungen vorbehalten.

Inklusiv

  • Flüge Frankfurt – Barcelona – Frankfurt in der Economy Class
  • Flughafentransfers in Spanien
  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels
  • E-Bikes und Gepäcktransport
  • Deutsch sprechende Belvelo-Reiseleitung von/bis Girona für max. 14 Gäste
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagspicknick, A = Abendessen), Begrüßungs- und Abschiedsabendessen
  • Trinkwasser auf der gesamten Reise
  • Stadtbesichtigung in Girona, Eintritt in das Dalí-Museum in Figueres und Weingut-Besuch mit Weinprobe
  • Belvelo-Infopaket mit Reiseliteratur, persönlicher Belvelo-Trinkflasche und weiteren Informationen zur Reise
  • Je Reise-Termin ein Fahrrad für Schüler in ländlichen Regionen Afrikas
  • Versicherungspaket Gesundheit PLUS mit Reiseabbruch- und Reise-Krankenversicherung

Nicht enthalten

  • Trinkgelder
  • Bei Buchung der Reise ohne Flüge: Flughafentransfers.

Preisübersicht

Wählen Sie einen Termin

Doppelzimmer ohne Flüge

Doppelzimmer ohne Flüge - Aufpreis Einzelzimmer im Hotel