BERATUNG/BUCHUNG

Mo–Fr: 09:00–18:00

Rovos Rail - Pride of Africa (new)

Rovos Rail - Pride of Africa (new)

„Gewöhnlich gibt’s nicht“ - Die perfekte Devise einer Reise mit den berühmten Nostalgiezügen  von Rovos Rail. Gegründet vom Eisenbahnliebhaber Rohan Vos stehen die fahrenden Museen für ein Zugerlebnis der absoluten Extraklasse. Nicht ohne Grund gilt die südafrikanische Legende Pride of Africa (Rovos Rail) mit seinem überwältigenden 5* Sterne Komfort als luxuriösester Zug der Welt.

Rovos Rail nimmt mit auf eine außergewöhnliche Zugsafari in eine vollkommen andere Welt! Wie in längst vergangenen Zeit zieht die, teils noch mit Dampf betriebene Lok, die liebevoll restaurierten Waggons durch die südafrikanische Traumlandschaft. Eisenbahnromantik pur! Die Gäste fühlen sich zeitversetzt in die glamouröse Vergangenheit der 30er Jahre inmitten eines Interieurs aus hochwertiger Mahagonievertäfelung, polierten Messingarmaturen und verspieltem Blumendekor. Gepaart mit modernstem Komfort ist ein „Wunschlos glücklich“-Reiseerlebnis garantiert.

Draußen vor den Fenstern schlägt das Herz Afrikas mit sensationellen Landschaften und atemberaubenden Naturschauspielen und im Zug heißt es: Abschalten, staunen und endlos genießen! Stilvoller kann man das südliche Afrika nicht entdecken! Rundum die Uhr liest das herzliche Zugpersonal den Gästen jegliche Wünsche von den Augen ab und die exquisite Küche aus frischen, regionalen Produkten verdient es, gebührend zelebriert zu werden. Natürlich fehlt es auch nicht an einer erlesenen Auswahl der besten südafrikanischen Weine. Für Privatsphäre und als Rückzugsort erwarten die Gäste im Pride of Africa edle, herausragend ausgestattete Suiten - wohl die prächtigsten ihrer Art, die weltweit auf Schienen unterwegs sind.

Waggons und Suiten bzw. Kabinen

Jeder der nostalgischen Zugwaggons wurde vom Rovos Gründer Rohan Vos persönlich ausgewählt und bringt seine ganz individuelle spannende Geschichte mit: aus Europa nach Afrika verschifft, aus königlichem Dienste übernommen oder von Abstellgleisen gerettet. Die aufwendig-liebevolle Restaurierung im viktorianischen Stil lässt die goldene Ära des Zugreisens spürbar werden. Der Pride of Africa ist ein wahrhaftig großartiges 5 Sterne Hotel auf Schienen. Im Restaurant werden vorzügliche Gaumenfreuden kredenzt, der Salon lädt zur Tea time oder auf einen Absacker ein und in der Lounge mit Openair-Panoramaveranda sind nicht nur Getränke und Snacks inklusive, sondern auch Safarifeeling pur. Entschleunigung wird groß geschrieben und so gilt im Zug bewusster Verzicht auf elektronische Ablenkung wie Fernseher und Radios. Ebenfalls wird darum gebeten, persönliche Technik ausschließlich in den privaten Suiten/Kabinen zu nutzen.

Maximal 72 Passagiere finden Platz an Bord und können zwischen verschiedenen Suiten bzw. Kabinenkategorien wählen, von denen jede mit folgender komfortablen Grundausstattung eingerichtet ist: Doppelbett oder zwei Einzelbetten, privates Badezimmer mit Dusche und WC, Teezubereiter, Safe, Klimaanlage, Föhn, Kleiderschrank, Schreibtisch und Regale. Zimmerservice ist rundum die Uhr verfügbar und die Suiten/Kabinen werden täglich gereinigt.

Pride of Africa:

Wahrlich königlich residiert es sich in den Royal Suiten, die mit ihren großzügigen 16qm jeweils einen halben Waggon einnehmen: Doppelbett (200 x 189 cm) oder zwei Einzelbetten (je 200 x 75 cm), zusätzlich mit Badewanne, Minibar und gemütlicher Sitzecke.

Auch in den Deluxe Suiten wird auf 10qm herrschaftlich residiert: Doppelbett (189 x 160 cm) oder zwei Einzelbetten (je 189 x 75 cm), zusätzlich kleine Sitzecke und Minibar.

Wahre Raumwunder sind die Pullman Suiten mit ihren 7qm: Das Sofa wird am Abend vom Bordpersonal zum Bett umgewandelt (Doppelbett: 189 x 150 cm, zwei Einzelbetten: je 189 x 75 cm, Etagenbett: 189 x 94 cm (unten) und 189 x 60 cm (oben)).

Wissenswertes

Ausflüge: Die Ausflüge während der Zugreise werden mit klimatisierten Bussen durchgeführt und von englischsprachigen Reiseleitern begleitet. Pirschfahrten finden in Geländewagen statt in Begleitung von englischsprachigen Rangern.

Teilnehmerkreis: An Bord ist internationales Publikum üblich.

Kommunikation: Die Bordsprache ist Englisch.

Dress Code an Bord: Pride of Africa: tagsüber smart casual (schick-legere Kleidung), zum Abendessen formell (schicke Abendgarderobe).

Restaurantzeiten: Frühstück 7-10 Uhr, Mittagessen 13 Uhr, Nachmittagstee 16.30 Uhr, Abendessen 19.30 Uhr.

Zug: Meist 21 Waggons, 36 Schlafkabinen für max. 72 Passagiere, 2 Speisewagen, 1 Loungewagen mit Panoramafenstern, 1 Barwagen mit Aussichtsterrasse, kleiner Souvenirshop, Raucherbereich.

Buchung: Alle Termine gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit und sind auf Anfrage buchbar. Eine Vor- bzw. Anschlussübernachtung am Start- bzw. Zielort wird empfohlen, um zu Beginn entspannt den Zug zur erreichen und zum Ende eventuelle Zugverspätungen auszugleichen. 

Leider sind im Moment keine Reisen mit diesem Zug geplant. Bitte informieren Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt oder erleben eine Reise mit einem anderen Zug.

Wählen Sie eine Reise für Ihren Urlaub - nutzen Sie unsere Suche nach Ziel, Art oder Thema.